Sylvie Meis: Ich werde auch niemals mehr...

Die Hochzeit von Moderatorin Sylvie Meis und Künstler Niclas Castello musste verschoben werden. Welchen Namen wird Sylvie Meis nach dem Ehegelöbnis tragen? Den ihres zukünftigen Mannes nicht...
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Sylvie Meis ist stolz auf ihren Namen - und die damit geschaffene Marke.
imago images/Future Image Sylvie Meis ist stolz auf ihren Namen - und die damit geschaffene Marke.

"Ich bin Sylvie Meis. Und ich werde auch niemals mehr einen anderen Namen annehmen", sagte die 42-Jährige im Gespräch mit Barbara Schöneberger für die Radio-Talkshow "Mit den Waffeln einer Frau". Sie sei stolz auf ihren Namen und die geschaffene Marke, betont die Ex-"Let's Dance"-Moderatorin.

Nachnamen gibt Sylvie Meis nie wieder her

Nach der Scheidung von Fußballer Rafael van der Vaart hatte sie 2013 wieder ihren Mädchennamen angenommen. Ihr Verlobter Niclas Castello habe dafür Verständnis, weil der Name auch ihr Künstlername sei und sie damit eine Karriere aufgebaut habe, so die Niederländerin. "Ich will das auch nicht. Ich habe hart genug gekämpft und gearbeitet, um hier als 42-jährige Frau zu sein und nicht, um jetzt wieder meinen Namen zu ändern. Never." 

Lesen Sie auch: Sylvie Meis - ihre Männer im Überblick

Lesen Sie auch: Sylvies Hochzeits-Training mit einem sprechenden Spiegel

Sylvie Meis: So sehr hat sie sich in den letzten Jahren verändert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren