Misstrauen gegen Prinz Harry? Charles und William trafen Vereinbarung vor Treffen

Stehen hinter den Palastmauern des britischen Königshauses die Zeichen doch nicht auf Versöhnung? Prinz Charles und Prinz William sollen vor dem Treffen mit Prinz Harry eine Vereinbarung getroffen haben. Misstrauen sie ihm etwa?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Vor ihrem Treffen mit Prinz Harry sollen Prinz William und Prinz Charles eine Vereinbarung getroffen haben.
Vor ihrem Treffen mit Prinz Harry sollen Prinz William und Prinz Charles eine Vereinbarung getroffen haben. © IMAGO / PA Images

Wenn ein geliebtes Familienmitglied stirbt, kann eine Beerdigung zerstrittene Trauernde oft wieder zusammenführen. Nachdem Prinz Harry und Prinz William bei der Trauerfeier für ihren verstorbenen Großvater sich vor einem Millionenpublikum wieder angenähert hatten, dachte man schon, dass sich die Brüder versöhnen würden. Jetzt hat ein Insider allerdings enthüllt, dass Charles und William vorab eine Vereinbarung getroffen hatten.

William und Charles wollten nicht getrennt mit Harry sprechen

Wie die britische Zeitung "Express" berichtet, habe es für ein Treffen mit Prinz Harry klare Regeln gegeben. Nach der Trauerzeremonie für Prinz Philip sollen sich Charles und William mit Harry für ein privates Gespräch getroffen haben. Es sei allerdings vereinbart worden, dass sie sich nur gemeinsam mit dem Ehemann von Herzogin Meghan unterhalten. "Offensichtlich muss nach dem weltweiten Aufruhr um das Oprah-Interview das Vertrauen wieder aufgebaut werden", erklärt eine Quelle dem Blatt.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Für Charles und William war es offenbar wichtig, sich nicht alleine mit Prinz Harry zu treffen. Misstrauen sie ihm etwa? "Es bedeutet, dass nichts, worüber gesprochen wird, in Zukunft falsch interpretiert werden kann", sagt der Insider weiter. Demnach können Charles und William das jeweils Gesagte später bezeugen und eventuelle Falschaussagen über das Gespräch verhindern.

Wird Prinz Harry im Juli nach Großbritannien kommen?

Trotzdem sei es zwischen den zerstrittenen Parteien zu einer Annäherung gekommen. Prinz Harry soll im Juli offenbar nach Großbritannien zurückkehren, um gemeinsam mit seinem Bruder die Statue zu Ehren ihrer Mutter Lady Diana im Garten des Kensington Palasts zu enthüllen. Ob der Zoff endgültig beigelegt wurde, scheint allerdings fraglich. Noch vor dem Geburtstag der Queen, die am Mittwoch 95 Jahre alt wurde, soll Harry in die USA zurückgeflogen sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren