Londoner Madame Tussauds entfernt Meghan und Harry

Der Rücktritt als Senior-Royals wird einige Konsequenzen für Prinz Harry und Meghan mit sich bringen. Besonders schnell handelte das Londoner "Madame Tussauds"-Museum, das kurzerhand die Wachsfiguren des Herzogspaars entfernte.
| Nina Caroline Zimmermann
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Londoner "Madame Tussaud's"
imago/ZUMA Press Prinz Harry und Herzogin Meghan im Londoner "Madame Tussaud's"

Der Rücktritt als Senior-Royals wird sicher noch einige Konsequenzen für Prinz Harry und Meghan mit sich bringen. Besonders schnell handelte das Londoner "Madame Tussauds"-Museum, das weniger als 24 Stunden später schon die Wachsfiguren des Herzogspaars entfernte.

Nur einen Tag nach der überraschenden Ankündigung kommen bereits die ersten großen Veränderungen auf Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) zu. Nachdem die beiden am Mittwochabend angekündigt hatten, sich von ihren royalen Rollen zurückziehen zu werden, reagierte nicht nur das Netz mit Wut, sondern auch eine berühmte Londoner Institution: Das Wachsfiguren-Museum "Madame Tussauds" entfernte das Paar am Donnerstag von ihrem ursprünglichen Ort.

Die Wachsfiguren werden natürlich nicht komplett aus dem Museum entfernt, sondern lediglich nicht mehr neben den Hauptmitgliedern der Königsfamilie stehen, wie der Museumsdirektor Steve Davies dem "Independent" erklärt: "Wie der Rest der Welt reagieren auch wir auf die überraschenden Neuigkeiten, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex zurücktreten werden. Ab heute werden Meghan und Harrys Figuren nicht mehr in unserer Royal-Family-Serie stehen."

Wachsfiguren: Wo stehen Harry und Meghan jetzt?

Zuvor standen die Figuren neben Queen englische Queen (93), Ehemann Prinz Philip (97), Prinz William (37) und Herzogin Kate (38). Seit heute sieht man neben der Queen nur noch eine große Lücke. Wohin die beiden umziehen, ist noch nicht klar, doch sie werden auch zukünftig ein wichtiger Teil der weltberühmten Touristenattraktion bleiben. Steve Davies erklärt weiter: "Als zwei unserer beliebtesten Figuren werden sie natürlich ein wichtiger Teil von Madame Tussauds London bleiben, während wir dabei zusehen, was ihr neues Kapitel für sie bereithält."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert
Lesen Sie auch: Diese Gründe könnten hinter Meghan und Harrys Rückzug stecken

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren