Kasia Lenhardt: Ex-Freundin von Jérôme Boateng ist tot (†25)

Wenige Tage nach Bekanntwerden der Trennung von FC-Bayern-Spieler Jérôme Boateng ist seine Ex-Freundin tot aufgefunden worden. Kasia Lenhardt wurde nur 25 Jahre alt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Kasia Lenhardt belegte bei GNTM 2012 den vierten Platz.
Kasia Lenhardt belegte bei GNTM 2012 den vierten Platz. © Instagram

Das ehemalige GNTM-Model Kasia Lenhardt ist tot. Sie wurde am Dienstag leblos in Berlin aufgefunden. Die 25-Jährige hinterlässt einen sechsjährigen Sohn.

Am Mittwochnachmittag meldete sich die Familie des ehemaligen Models über einen Anwalt zu Wort: "Mit großer Bestürzung und Trauer müssen wir den unerwarteten Tod unserer geliebten Tochter Kasia am 9. Februar 2021 bestätigen." Die Familie bedankte sich für die Anteilnahme und bat, von Trauerbekundungen abzusehen, "damit wir in diesen schweren Stunden zu uns selbst finden können". 

Gegenüber "Gala" hatte die Polizei bereits am Mittwochmorgen den Einsatz bestätigt: "Es gab gestern gegen 20.30 Uhr einen Einsatz der Polizei in Charlottenburg wegen des Verdachts eines Suizides. Es wurde eine leblose Person in der Wohnung aufgefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor."

Kasia Lenhardt und Jérôme Boateng: Dramatische Trennung 

Zuletzt stand Kasia Lenhardt im Fokus der Öffentlichkeit, als das Scheitern der Beziehung mit Fußballstar Jérôme Boateng (32) bekannt wurde. Der Verteidiger weilte zum Zeitpunkt des Todes mit dem FC Bayern in Doha bei der Klub-WM. Wie Trainer Hansi Flick mitteilte, reiste Boateng noch vor dem Endspiel am Donnerstag vorzeitig nach München zurück.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch


Anmerkung der Redaktion: In der Regel berichtet die AZ nicht über Selbsttötungen – es sei denn, die Tat erfährt durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Suizidgedanken sind häufig eine Folge psychischer Erkrankungen. Letztere können mit professioneller Hilfe gelindert und geheilt werden. Wer Hilfe sucht, auch als Angehöriger, findet sie bei der Telefonseelsorge: 0800–111 0 111 und 0800–111 0 222. Die Berater sind rund um die Uhr erreichbar, jeder Anruf ist kostenlos.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen