Herzogin Meghan: Insider spricht über Bekanntgabe der Schwangerschaft

Wie würde Herzogin Meghan eine erneute Schwangerschaft verkünden? Diese Frage stellen sich derzeit US-Medien. Spekulationen um einen Babybauch gibt es seit Wochen. Oder würde Meghan Markle die Baby-News überhaupt nicht mehr publik machen?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Söhnchen Archie im September 2019 in Südafrika.
Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Söhnchen Archie im September 2019 in Südafrika. © ALPR/AdMedia/ImageCollect

Ist Herzogin Meghan (39) wieder schwanger und wird Prinz Harry (36) erneut Papa? Offiziell hat sich weder das Paar noch der britische Palast dazu geäußert. Doch wie würde die Bekanntgabe einer Schwangerschaft nach dem Megxit überhaupt aussehen?

Meghan schwanger?! Dieses Statement sorgt für Gerüchte

Royal-Experten glauben, dass Archie, der im kommenden Mai zwei Jahre alt wird, 2021 ein Geschwisterchen bekommt. Und wegen "anderer Umstände" wurde gar ein Gerichtstermin von Meghan verschoben, so der zuständige Richter in einem Statement. Seitdem warten die Fans von Meghan und Harry auf die frohe Kunde.

Wie würde Meghan eine Schwangerschaft bekanntgeben? 

Doch es gilt als wahrscheinlich, dass die beiden eine Schwangerschaft nicht gleich ab dem dritten Monat verkünden würden. Ein Insider aus dem Umfeld von Meghan Markle sagt gegenüber "HollywoodLife", dass die Öffentlichkeit wohl ganz lange gar nichts erfahren würde: "Als sie die Nachricht von Archie mit der Öffentlichkeit geteilt haben, hatten sie jede Menge Druck. Jetzt, wo sie als normale Bürger gelten, können sie ihr Leben so leben, wie sie es wollen und entscheiden, was sie davon preisgeben." Angeblich wollen Meghan Markle und Prinz Harry die Baby-News erst verkünden, wenn das Kind schon auf der Welt ist, betont der Insider.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Kommt das zweite Royal-Baby von Meghan und Harry in Kalifornien zur Welt?

Sicher ist: Der Palast wird die Schwangerschaft nicht via Pressemitteilung bestätigen, denn Harry und Meghan hatten sich im März vom Königshaus losgesagt. Nach dem Megxit leben sie, nach Zwischenstopps in Kanada und Los Angeles, in Santa Barbara. Und werden auch nicht bald wieder nach England zurückkommen. In deren früheren Zuhause Frogmore Cottage in Windsor wohnen mittlerweile Harrys Cousine Prinzessin Eugenie (30) und ihr Ehemann Jack Brooksbank (34).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren