Herzogin Kate und Prinz Harry: Die Freundschaft ist kaputt

Früher waren Prinz Harry und Schwägerin Kate ein unschlagbares Duo. Sie präsentierten sich stets gut gelaunt und eingeschworen in der Öffentlichkeit – an der Seite des zukünftigen Thronfolgers Prinz William. Heute soll das Verhältnis zwischen Harry und Kate überhaupt nicht mehr gut sein.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Getrübte Stimmung: Auch das Verhältnis zwischen Herzogin Kate und Prinz Harry gilt als angespannt
Getrübte Stimmung: Auch das Verhältnis zwischen Herzogin Kate und Prinz Harry gilt als angespannt © imaog/ i Images

Gemeinsame Termine wahrnehmen, dort die britische Krone bestens vertreten – und Spaß dabei haben! Lange Zeit waren Prinz William, Prinz Harry und Herzogin Kate die royale Geheimwaffe der Queen. Dem Trio schlug bei öffentlichen Anlässen nur Sympathie entgegen. Das eingespielte Team wurde 2017 dann durch Harrys Verlobung mit Meghan zu den "Fab Vour". 

Streit mit William hat Auswirkungen auf Harrys Verhältnis zu Kate

Doch längst hat sich der Streit der Brüder - mit öffentlichen Vorwürfen und Intrigen samt Zusammenarbeit mit der Presse - auch auf das Verhältnis zwischen Harry und Kate ausgewirkt.

Harmonie pur: William, Kate und Harry zeigen sich im April 2017 bei der Eröffnung der "Global Academy" der Organisation "Heads Together".
Harmonie pur: William, Kate und Harry zeigen sich im April 2017 bei der Eröffnung der "Global Academy" der Organisation "Heads Together". © dpa/Kirsty Wigglesworth

Der Royal-Experte Duncan Larcombe sagte dem "OK!"-Magazin: "Kate war, wie Harry sagte, seine Schwester, die er nicht hatte. Das ist eindeutig nicht mehr der Fall." Die Zweier-Kombination mit den Cambridges und Sussexes ging nicht lange gut. Fehlendes Vertrauen, Missgunst und unterschiedliche Vorstellungen der Zukunft sollen ausschlaggebend gewesen sein. 

Kate und Harry: Tage der Freundschaft und inniger Verbundenheit sind vorbei

Larcombe berichtete weiter: "Es gab eine Zeit, in der Harry bei allen Feiern oder jedem Spaß, den das Paar [Kate und William, Anm. d. Red.] hatte, maßgeblich mitgewirkt hatte, aber diese Tage sind lange vorbei." Dies sei auch daran erkennbar, dass Harry nicht zum 40. Geburtstag seiner einst so innig verbundenen Schwägerin nach Großbritannien reist.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

40. Geburtstag: Wo wird Herzogin Kate feiern?

Während der Prinz bei seiner Familie in Montecito (Kalifornien) bleibt, feiert Kate im Kreise ihrer Liebsten in England. Trotz Corona will die Herzogin anlässlich ihres 40. Geburtstag am Wochenende anstoßen. Familienmitglieder und ein paar enge Freunde sollen eingeladen worden sein. Wo Kate genau feiert, ist bislang ein gut gehütetes royales Geheimnis. Als Örtlichkeiten kommt der offizielle Wohnsitz Kensington-Palast in London oder Anmer Hall (Landsitz in Norfolk) in Frage.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren