Herzogin Kate hat große Pläne für Zeit nach Megxit

Der erste Schock über den Rückzug von Harry und Meghan scheint im Palast mittlerweile verflogen. Auf Herzogin Kate kommen nach dem Megxit neue Aufgaben zu. Sie freut sich über die größere Rolle in der royalen Familie und hat sogar schon Pläne.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Herzogin Kate freut sich auf ihr wachsendes Aufgabengebiet nach dem Rückzug von Harry und Meghan.
imago images/PA Images Herzogin Kate freut sich auf ihr wachsendes Aufgabengebiet nach dem Rückzug von Harry und Meghan.

Der plötzliche Rückzug von Harry und Meghan hatte im englischen Königshaus für ordentlich schlechte Stimmung gesorgt. Das angeschlagenen Verhältnis zwischen Prinz William und seinem Bruder soll dadurch sogar ganz zerbrochen sein. Langsam glätten sich allerdings die Wogen in der royalen Familie, denn die Brüder sollen sich ausgesprochen haben. Und auch Herzogin Kate blickt optimistisch auf die Zeit nach dem Megxit.

Herzogin Kate freut sich auf die neue Rolle und hat Ideen und Pläne

Die Mitglieder des Königshauses müssen die Lücke, die Harry und Meghan durch ihren Rückzug hinterlassen, wieder schließen und die Aufgaben unter sich aufteilen. Wie die englische "Sun" berichtet, freut sich 38-Jährige über ihre wachsende Rolle im Palast und der Stiftung "Royal Foundation", für die sie mit William in den vergangenen Wochen quer durch England gereist ist. Eine Quelle sagte gegenüber der Zeitung: "Kate ist äußerst leidenschaftlich in Bezug auf die Arbeit der Stiftung und sie hat Ideen und Pläne."

Über die zusätzliche Arbeit, die William und Kate nach dem Megxit leisten müssen, sind sie anscheinend nicht verärgert: "William und Kate haben zusätzliche Verantwortung nach dem Umzug von Harry und Meghan nach Kanada, aber keiner von ihnen möchte, dass dies auf Kosten ihrer Stiftung geht", berichtet die anonyme Quelle weiter.

Vielleicht schafft es Herzogin Kate, das englische Königshaus aus den Negativ-Schlagzeilen und der royalen Krise zu holen.

Lesen Sie auch: Fake-Chat mit Jon Bon Jovi - Prinz Harry beweist Humor

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren