Wegen Schleifarbeiten: Drei Münchner U-Bahnlinien im Oktober unterbrochen

Die Gleise der Münchner U-Bahn bekommen einen neuen Schliff. Für die Fahrgäste der MVG bedeutet das im Oktober wieder Schienenersatzverkehr.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wegen Schleifarbeiten werden drei Linien der U-Bahn im Oktober unterbrochen.
Wegen Schleifarbeiten werden drei Linien der U-Bahn im Oktober unterbrochen. © Wolfgang Wellige / SWM, MVG

München - Die MVG hat für Oktober umfangreiche Schleifarbeiten an den Gleisen der Linien U2, U3 und U6 angekündigt. Die Fahrgäste müssen sich deshalb wieder auf Verzögerungen und Schienenersatzverkehr (SEV) einstellen.

Wie die MVG mitteilt, beginnen die Schleifarbeiten am kommenden Sonntag. Dafür wird ein sogenannter Schleifzug in den Abendstunden eingesetzt.

Auf der Linie U6 beginnen am 11. Oktober die Arbeiten. Zwischen Garching-Forschungszentrum und Fröttmaning fahren bis zum 15.Oktober 2020 ab 22.30 Uhr keine U-Bahnen mehr. In diesem Abschnitt werden Busse eingesetzt.

U2, U3 und U6: Hier kommt es zu Einschränkungen

Auf der Linie U2 (18. bis 22. Oktober) wird zwischen Feldmoching und Scheidplatz ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die U6 wird im Zeitraum vom 25. bis 29. Oktober zwischen Klinikum Großhadern und Implerstraße durch SEV ersetzt. Die Linie U3 wird zwischen dem 1. und 5. November zwischen Moosach und Scheidplatz unterbrochen.

Lesen Sie auch

Vom 8. bis 12. November ist der Abschnitt zwischen Moosach und Olympiazentrum von den Schleifarbeiten betroffen. Der SEV beginnt jeweils ab 22.30 Uhr und endet zum Betriebsschluss.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren