Update

Bis 7. März: Einschränkungen auf den Linien U1, U2 und U8

Wegen Bauarbeiten am Sendlinger Tor kommt es weiter zu Einschränkungen im ÖPNV. Bis 7. März ist an den Wochenenden beispielsweise die U2 ganztägig am Hauptbahnhof unterbrochen. Die Maßnahmen im Überblick.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Unter anderem kann die U1 bis 7. März an den Wochenenden den Abschnitt Hauptbahnhof–Kolumbusplatz nicht bedienen.
Unter anderem kann die U1 bis 7. März an den Wochenenden den Abschnitt Hauptbahnhof–Kolumbusplatz nicht bedienen. © imago images/imagebroker

München - Wegen der Modernisierung des U-Bahnhofs Sendlinger Tor kommt es weiterhin zu Einschränkungen im Betrieb. Das teilte die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) am Donnerstag mit. Von den bis 7. März geplanten Maßnahmen sind diesmal vor allem die Linien U1, U2 und U8 betroffen.

U2 an den Wochenenden am Hauptbahnhof ganztägig unterbrochen

Ab Freitagabend (29. Januar) gibt es wieder Bauarbeiten auf der unteren Bahnsteigebene, die von den Linien U1, U2 und U8 genutzt wird. "Montags bis freitags beginnt spätabends der 20-Minuten-Takt früher als gewohnt, nämlich bereits gegen 22.30 Uhr", so die MVG.

Lesen Sie auch

An den Wochenenden ist die U-Bahnlinie U2 ganztägig am Hauptbahnhof unterbrochen, die U1 kann den Abschnitt Hauptbahnhof–Kolumbusplatz nicht bedienen.

Verstärkerlinie U8 am Samstag vorerst nicht in Betrieb

Im Detail gestaltet sich der Betrieb an den Wochenenden wie folgt...

  • Die U1 ist zwischen Hauptbahnhof und Kolumbusplatz unterbrochen. Zwischen Olympia-Einkaufszentrum und Hauptbahnhof fährt sie alle zehn Minuten, zwischen Kolumbusplatz und Mangfallplatz kommt alle zwölf Minuten ein Zug. Den Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Kolumbusplatz bedient die U2.
  • Die U2 wird am Hauptbahnhof geteilt, Fahrgäste müssen zur Weiterfahrt in beiden Richtungen über das Zwischengeschoss auf das jeweils andere Gleis umsteigen. Zwischen Feldmoching und Hauptbahnhof verkehrt die U2 im Zehn-Minuten-Takt, zwischen Hauptbahnhof und Messestadt Ost fährt alle zwölf Minuten eine U-Bahn.
  • Die Verstärkerlinie U8 ist am Samstag nicht in Betrieb. Alternative Fahrtmöglichkeiten bieten die Linien U2, U3 und U5. An den Bahnhöfen Stiglmaierplatz, Hauptbahnhof, Sendlinger Tor und Fraunhoferstraße fahren die Züge teils in beiden Richtungen vom selben Gleis ab.

Teil-Unterbrechungen der U3 und U6 an den Wochenenden beendet

Von 9. Januar bis zum heutigen Tag (28. Januar) waren die Linien U3 und U6 am Wochenende teilweise unterbrochen gewesen.

Immer wieder im Einsatz: Ein Schleifzug der MVG.
Immer wieder im Einsatz: Ein Schleifzug der MVG. © Wolfgang Wellige/SWM, MVG

Zwischen den Haltestellen Odeonsplatz und Goetheplatz fuhr von Samstagabend (ca. 21 Uhr) bis Montagmorgen (ca. 5 Uhr) keine U-Bahn.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren