Zammstehen gegen AfD und rechten Terror Am 6. März: Bellevue di Monaco ruft zu Demo gegen rechts auf

AZ-Lokalredakteurin Jasmin Menrad.
Schild bei einer Bellevue-Demo gegen rechts. Foto: Alexander Heinl/dpa

Ein breites Bündnis aus Organisationen und Parteien ruft zur Demo am 6. März auf am Max-Joseph-Platz auf.

 

München - Nach dem dem Mord an Walter Lübke, dem antisemitischen Terroranschlag in Halle und den rechtsradikalen Mordanschlägen in Hanau will ein breites Bündnis gegen rechten Terror und gegen völkische Parolen demonstrieren, die Terror den Weg bereiten.

Deshalb ruft Bellevue di Monaco mit bürgerschaftlichen Organisationen und mit politischen Parteien (SPD, Grüne, CSU, FDP, ÖDP, Linke, Mut, Die Urbane) zu einer Kundgebung am Freitag, 6. März, um 16.30 Uhr auf dem Max-Joseph-Platz auf.

"Wir müssen für unsere Demokratie kämpfen, wir müssen für eine hohe Wahlbeteiligung sorgen" und man müsse potenziellen AfD-Wählern klar machen, dass "die besinnungslose Deutschdumpftümelei ihrer Partei keine ‘Alternative’ ist, sondern eine tödliche Sackgasse", schreiben die Veranstalter.

 
Mit dem kommunalpolitischen Newsletter starten Sie jeden Montag bestens informiert in die Woche.
 

13 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading