Und vielleicht noch länger FC Bayern bestätigt: Flick bleibt "mindestens" bis Weihnachten Trainer

Interimstrainer beim FC Bayern: Hansi Flick Foto: Sven Hoppe/dpa

Unter Hansi Flick geht es beim FC Bayern München sportlich wieder aufwärts. Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge bestätigt auf der Jahreshauptversammlung offiziell, dass der Interimstrainer "mindestens" bis Weihnachten im Amt bleibt. 

 

München - Für Hansi Flick kommt Weihnachten in diesem Jahr schon rund einen Monat früher. Der Interimstrainer des FC Bayern wird mindestens bis zur Winterpause der Chef auf der Bank und in der Kabine bleiben. Das bestätigte Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge auf der Jahreshauptversammlung am Freitag. "Gestern haben wir entschieden, dass er mindestens bis Weihnachten Trainer sein wird und möglicherweise auch darüber hinaus. Wir vertrauen Hansi Flick", erklärte Rummenigge bei seiner Rede. Bereits nach dem 4:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund hatten die Bosse verlauten lassen, dass Flick "bis auf Weiteres" Cheftrainer bleibt.

Trennung von Kovac "alternativlos"

"Hansi Flick hat etwas geschafft, was nicht so einfach ist. Eine Mannschaft, die im Schlamassel steckt, zu zwei Siegen geführt", führte Rummenigge weiter aus. In seinem ersten Spiel feierte Flick mit den Münchnern einen 2:0-Erfolg gegen Olympiakos Piräus in der Champions League. Der Vorstands-Chef lobte besonders Flicks persönlichen Umgang mit den Spielern.

Der FC Bayern hatte sich nach der 1:5-Klatsche in der Bundesliga von Niko Kovac getrennt. Diese Entscheidung bezeichnete Rummenigge als "alternativlos", bedankte sich aber gleichzeitig bei Kovac und dessen Bruder und Co-Trainer Robert.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading