Ticker zum Nachlesen FSV Zwickau gegen TSV 1860 München - Endergebnis 2:2

Der TSV 1860 (in den dunklen Trikots) ist in Zwickau gefordert Foto: imago images / Kruczynski

Der TSV 1860 München bleibt auch im neunten Spiel unter Michale Köllner ungeschlagen. Beim FSV Zwickau erkämpfen sich die Löwen ein Remis. 

 

FSV Zwickau - TSV 1860 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Mölders (38.), 1:1 Hehne (45.), 1:2 Lex (49.), 2:2 Frick (57.)

Gelbe Karte: Jensen, Dörfler, Godinho / Steinhart, Owusu, Erdmann, Bekiroglu, Weber

Aufstellungen: 
FSV Zwickau: 
Brinkies - Godinho, Frick, Odabas - Hehne, Jensen, Schröter, Viteritti (60. Dörfler), Coskun (90. Miatke) - König, Wegkamp
TSV 1860: Hiller - Willsch, Erdmann, Berzel, Steinhart - Wein, Bekiroglu (86. Gebhart), Dressel - Lex (76. Weber) - Owusu, Mölders

Fazit: Was für ein wildes Spiel! Die Löwen sind in der ersten Hälfte leicht überlegen und gehen kurz nach der Pause sogar erneut in Führung. Nach dem unglücklichen Ausgleich verlieren die Köllner-Jungs den Faden. Zwickau hatte zahlreiche hochkarätige Chancen. Mit dem Punktgewinn sind die Sechziger noch gut bedient. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Sonntag noch!

90. Minute +2: Abpfiff! FSV Zwickau - TSV 1860 2:2

89. Minute: Das muss eigentlich die Führung für Zwickau sein! Dörfler wird perfekt von Wegkamp in Szene gesetzt und taucht ganz frei vor dem Kasten auf. Hiller bleibt lange stehen und macht sich dann ganz breit - und pariert! Riesentat vom Löwen-Keeper!

86. Minute: Wechsel Sechzig: Gebhart kommt für Bekiroglu. Für die Startelf hat es nicht gereicht, aber der Routinier darf doch noch ran.

82. Minute: Mal wieder ein Entlastungsangriff der Löwen. Am Ende versucht es Mölders mit einem Flachschuss von der Strafraumkante, bekommt aber nicht richtig Druck auf den Ball.

80. Minute: Bekiroglu vertendelt den Ball im Spielaufbau. Dörfler hält drauf, wird aber wegen einem Foul zurückgepfiffen.

78. Minute: Erdmann sieht nach einem Foul Gelb.

76. Minute: Wechsel Sechzig: Weber kommt für Lex. Der Kapitän soll wohl für mehr defensive Stabilität sorgen.

75. Minute: Riesen-Glück für Sechzig! Nach einer scharfen Ecke von links hat Odabas viel Platz und hält drauf. Der Abschluss prallt vom Pfosten ab.

72. Minute: Autsch! Berzel bekommt den Ball bei einem Luftduell voll auf die Nase. Der Löwen-Verteidiger bleibt kurz liegen, kann aber weitermachen.

69. Minute: Zwickau wird jetzt immer stärker! Der eingewechselte Dörfler hat auf rechts Platz und flankt. König kommt in der Mitte zwei Schritte zu spät.

67. Minute: Schröter setzt sich auf der rechten Seite gegen drei Löwen durch. Am Ende gibt es aber nur Abstoß, weil der Zwickauer noch angeschossen wird.

64. Minute: Nach dem Ausgleich kombinieren die Löwen erstmal nicht mehr so ballsicher wie zuvor. Es gibt deutlich mehr Fehlpässe.

57. Minute: Tor! FSV Zwickau - TSV 1860 2:2 - Torschütze: Frick

Was für ein unglückliches Ding für die Löwen. Nach einer Ecke will Hiller den Ball wegfausten, klärt die Hereingabe aber nicht richtig. Der Ball flippert im Sechzehner hin und her, am Ende schießt Dressel Frick an, von dem der Ball ins Netz springt. 

56. Minute: Es geht hier weiter hin und her! Beide Mannschaften versuchen hier möglichst direht zum Tor zu kommen.

52. Minute: Und fast direkt der Ausgleich! Wegkamp kommt nach einer Hereingabe relativ unbedrängt zum Kopfball - der geht ganz knapp vorbei!

49. Minute: TOOORRRRR!  - FSV Zwickau - TSV 1860 1:2 - Torschütze: Lex

Was für ein Start in die Zweite Hälfte! Owusu mit einem ganz feinen Pass aus dem Rückraum. Er schickt Lex halblinks in den Strafraum und der schließt ganz cool flach ins lange Eck ab!

48. Minute: Willsch hat sich bei einem Kopfballduell ein blutende Wunde zugezogen und muss kurz raus, um die Blutung zu stillen.

47. Minute: Coskun mit dem ersten Schuss in der zweiten Hälfte. Der Schuss des Zwickauers trudelt links am Kasten vorbei.

46. Minute: Weiter geht's! Keine Wechsel bei den Löwen.

Halbzeitfazit: In einer unterhaltsamen Partie gehen die Mannschaften mit einem leistungsgerechten Remis in die Kabine. Sechzig erarbeitet sich viele Chancen, aber auch die Zwickauer hätten hier mehr als ein Tor schießen können. Probleme macht den Löwen vor allem die rechte Seite der Hausherren mit dem schnellen Schröter. Den müssen die Köllner-Jungs in Halbzeit zwei besser in den Griff bekommen. 

45. Minute: Jetzt ist Pause!

45. Minute: Tor! - FSV Zwickau - TSV 1860 1:1 - Torschütze: Hehne

Wow, was für ein Hammer! Die Löwen lassen Hehne rund 25 Meter vor dem Kasten einen Moment lang Raum. Der FSV-akteur fackelt nicht lange und schließt per Dropkick ab. Das Ding schlägt mit ordentlich Wucht im Kasten von Hiller ein. Keine Chance für den Sechzig-Schlussmann!

42. Minute: Zwickau bemüht sich um eine schnelle Antwort, die Löwen stehen in der Abwehr aber stabil.

38. Minute: TOOORRRRR! - FSV Zwickau - TSV 1860 0:1 - Torschütze: Mölders - Wer denn auch sonst?! Lex setzt sich auf der rechten Seite mit Tempo durch und flankt flach in die Mitte. Mölders bringt das Leder mit dem Außenrist im Netz unter! 

36. Minute: Owusu nimmt eine Hereingabe aus der Luft und der Ball ist im Netz! Allerdings hat der Schiri die Aktion abgepfiffen. Owusu hat seinen Gegenspieler vorher leicht geschubst.

33. Minute: Steinhart hat übrigens kurz zuvor die gelbe Karte für ein taktisches Foul gesehen. Es ist seine fünfte. Damit fehlt der Außenverteidiger gegen Mannheim.

32. Minute: Freistoß für die Löwen, rund 25 Meter zentral vor dem Tor. Bekiroglu mit einem ordentlichen Pfund, das Brinkies gerade nach zur Ecke fausten kann. Der FSV-Keeper bis hierhin mit einer starken Vorstellung!

27. Minute: Schröter bedient in der Mitte König, dessen Schuss vom Elfmeterpunkt geht knapp rechts vorbei. Die Löwen können sich so langsam glücklich schätzen, dass sienoch kein Gegentor kassiert haben.

26. Minute: Wieder kommt Schröter auf dem rechten Flügel durch und schließt ab - Außennetz.

25. Minute: Owusu versucht es an der Strafraumkante mit vier Verteidigern aufzunehmen, bleibt aber am Zweiten hängen.

22. Minute: Auf der Gegenseite bekommt König eine Hereingabe auf die Brust und schießt im Fallen drüber. Er wurde von Erdmann beharkt und fordert Strafstoß - ohne Erfolg.

20. Minute: Das muss das 0:1 sein! Lex bekommt einen tollen Chip-Ball im Sechzehner, den legt er in den Rückraum für Dressel ab - aber Brinkies pariert den Flachschuss bockstark!

19. Minute: Steinhart hat auf seiner linken Seite Probleme mit Schröter. Der Flügelflitzer zieht mit seiner Schnelligkeit wieder vorbei, die Löwen bekommen die Flanke aber geklärt.

16. Minute: Nachdem Zwickau die ersten paar Minuten gehört hatten, haben die Löwen die letzten zehn Minuten dominiert und sich einige gute Torgelegenheiten herausgespielt.

13. Minute: Steinhart kommt über links und bedient Bekiroglu. Der hält aus rund 20 Metern drauf. Kein schlechter Versuch, aber links vorbei.

10. Minute: Doppelchance! Nach einer Ecke köpft Erdmann aufs Tor, aber Brinkies pariert. Dann flankt Mölders und ein FSV-Verteidiger lenkt das Leder versehentlich an den eigenen Pfosten. Pech für 1860!

9. Minute: Owusu schickt Mölders in den Strafraum, der fällt und verliert einen Schuh. Kein Elfer - wohl die richtige Entscheidung.

7. Minute: Freistoß für Zwickau aus dem Halbfeld. Mölders hilft hinten aus und klärt zur Ecke. Die verteidigen die Löwen sauber.

5. Minute: Die Hausherren starten hier mutig. Schröter prüft Hiller mit einem Schuss ausspitzem Winkel. Der Keeper pariert, aber ein Zwickauer stand eh im Abseits - Freistoß Sechzig.

3. Minute: Erster Abschluss! FSV-Angreifer König versucht es aus rund 25 Metern per Dropkick. Der Ball flattert knapp rechts am Sechzig-Kasten vorbei.

1. Minute: Los geht's!

13.59 Uhr: Die Anhänger der Gastgeber ziehen vor dem Spiel eine große Pyro-Show. Es raucht sehr stark! 

13.54 Uhr: Das Wetter in Zwickau ist übrigens ziemlich garstig.

13.50 Uhr: Trainer Köllner warnt bei "Magenta Sport" vor der Zweikampfstärke der Zwickauer und war im Vorfeld des Spiels sogar nochmal beim EHC um sich Kniffe vom Eishockey abzuschauen. 

13.42 Uhr: Zur Ausgangslage: Die Sechzger (Platz 7/32 Punkte) können mit einem weiteren Dreier bis auf Platz 5 in der Tabelle klettern. Für die Zwickauer (Platz 14/27 Punkte), die nur drei Zähler Vorsprung auf dei Abstiegszone haben, geht es aber auch um wichtige Punkte.  

13.22 Uhr: Die Löwen können heute ihren dritten Sieg in Folge einfahren und würden damit auch im neunten Spiel unter Trainer Köllner ungeschlagen bleiben.

13.05 Uhr: Die Aufstellung ist da! Der verletzte Niemann wird wie erwartet von Owusu ersetzt. Ansonsten schickt Köllner die gleiche Startelf auf den Platz wie beim 4:1-Sieg gegen Braunschweig.

12.58 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker! Die Löwen sind heute im Auswärtsspiel beim FSV Zwickau gefordert und wollen den dritten Sieg in Folge einfahren. Wir berichten live aus Zwickau, Anstoß ist um 14 Uhr.


TSV 1860 in Zwickau gefordert

Nach dem fulminanten 4:1-Auftaktsieg in die Rest-Rückrunde gegen Eintracht Braunschweig sind die Löwen am Sonntag beim FSV Zwickau gefordert. Dort wollen die Sechzger den dritten Sieg in Serie, was ihnen bislang in ihrer Drittliga-Historie noch nicht gelungen ist.

"In Zwickau ist es brutal schwer, zu gewinnen. Wenn dort jemand gewonnen hat, dann meist erst in den letzten Minuten", sagte Michael Köllner auf der Pressekonferenz am Freitag über den kommenden Gegner.

Noel Niemann fällt aus

Als Tabellendreizehnter hat der Ost-Klub aktuell fünf Punkte weniger auf dem Konto als die Löwen, die auf Rang sieben der Tabelle liegen. Lediglich vier Zähler feheln den Sechzgern auf Relegationsrang drei.

In Zwickau muss Köllner auf Youngster Noel Niemann verzichten, der mit muskulären Problemen zu kämpfen hat. Zudem kommt ein Einsatz für das Trio Tim Rieder, Semi Belkahia und Benjamin Kindsvater nach Verletzungen noch zu früh.

Lesen Sie hier: TSV 1860 - Raimondo-Metzger verlässt die Löwen mit sofortiger Wirkung

3 Kommentare