Ticker zum Nachlesen 0:2 gegen Südkorea! Deutschland scheidet aus WM aus!

, aktualisiert am 27.06.2018 - 18:02 Uhr

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von

Die Mannschaft
Eng am Mann: Mats Hummels (li.) bei der Fußball-WM 2018. Foto: firo/Augenklick

Was niemand für möglich hielt, ist eingetreten: Deutschland scheitert erstmals in der Vorrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft. Bei der Blamage gegen Südkorea bleibt der (Noch-) Weltmeister alles schuldig. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

Südkorea - Deutschland 2:0

Tore: 1:0 Kim (90. + 3), 2:0 Son (90. + 6)

Aufstellungen:
Südkorea: H.-W. Cho - Y. Lee, H.-S. Jang, Y.-G. Kim, Hong - Koo (56. Hwang/79. Go), Jung - Moon (69. Ju), Yun - J.-S. Lee, Son
Deutschland: Neuer - Kimmich, Süle, Hummels, Hector (78. Brandt) - Khedira (58. Gomez), Kroos - Goretzka (63. Müller), Özil, Reus - Werner

Gelbe Karten: Jung, Moon, Son / -
Schiedsrichter: Mark Geiger (USA)
Kasan-Arena

90. Minute + 9: Das Spiel ist aus! Deutschland ist aus der WM ausgeschieden!!

90. Minute + 6: Toooor für Südkorea! Neuer ist aus seinem Kasten raus und Son macht die Kugel rein. Ist das bitter!! Es ist die ultimative Enttäuschung!!!

90. Minute + 3: Videobeweis! Und er gibt das Tor für Südkorea!!

90. Minute + 1: Toooooor für Südkorea! Doch der Linienrichter zeigt Abseits an!!! Das gibt es alles nicht!

90. Minute: Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit!

89. Minute: Die Uhr rinnt! Das darf doch alles nicht wahr sein!! Es wäre doch nur ein Tor.

87. MInute: Riesen-Chance durch Hummels! Wieder die Flanke von rechts, doch der Bayern-Star bekommt den Ball auf die Schulter, von wo die Kugel knapp am Pfosten vorbei geht. Es ist kaum auszuhalten!

83. Minute: Warum? Warum schießt er da? Reus hält aus 20 Metern drauf. Da kann er auch flanken, chippen, passen, was auch immer, aber nur nicht solch einen Schuss auspacken. 

80. Minute: Endlich mal schön gespielt zwischen Müller, Gomez und Reus. Doch der Dortmunder steht klar im Abseits. Nochmal: Deutschland braucht ein Tor, nur, eigentlich, aber wer soll das heute schießen. Mei, mei, mei...

78. Minute: Wechsel bei Deutschland: Löw nimmt Hector runter, lässt für ihn Offensivmann Brandt ran. Hat der Weltmeister wenigstens Joker-Glück?

74. Minute: Hammer! Schweden führt gegen die Mexikaner mittlerweile 3:0. Deutschland dagegen muss jetzt ein Tor schießen, das würde schon reichen. Dann wäre völlig überraschend Mexiko nicht im Achtelfinale.

71. Minute: Riesen-Chance Deutschland! Kimmich von rechts und dann ist Gomez in der Mitte, doch Yun geht dazwischen.

67. Minute: Bitter! Hummels schimpft wie wild mit seiner Vorderleuten, weil immer wieder schlampige, fahrige Aktionen dabei sind und es auch Proleme im Rückzugsverhalten gibt. Das wird eng, liebe Freunde, das wird eng!

65. Minute: Stark vom Schiedsrichter: Son versucht, den Elfmeter rauszuholen, aber klare Schwalbe vom ehemaligen Bundesligaspieler. Aber es war auch außerhalb des Strafraums. Vor der Berührung mit Reus fällt der Südkoreaner schon.

63. Minute: Wechsel bei Deutschland: Löw nimmt den Bald-Bayern Goetzka vom und wechselt den Langzeit-Bayern Müller ein. Der Thomas soll es nun richten! Auf geht's!!

62. Minute: Schweden führt 2:0 gegen Mexiko!! Das DFB-Team braucht unbedingt ein Tor, um nach aktuellem Stand die Mexikaner rauszukegeln.

58. Minute: Wechsel bei Deutschland: Der schwache Khedira muss runter, für ihn kommt Goalgetter Gomez in die Partie. Werner weicht auf die Außen aus, der Stuttgarter geht ganz vorne rein.

57. Minute: Die Nervosität steigt. Gomez steht bereit, um eingewechselt zu werden. Auf geht's Super-Mario, lass uns jubeln! 

55. Minute: Gomez und Müller haben sich bei den TV-Leuten über den Stand in Jekaterinburg informiert. Stand jetzt wäre Deutschland draußen aus der WM 2018.

51. Minute: Riesen-Chance für das DFB-Team: Rückpass von der Grundlinie, Werner geht an den ersten Pfosten, zieht ab, verfehlt das Tor aber gut um einen halben Meter.

51. Minute: Uhhhhhhhh! Schweden ist gegen Mexiko in Führung gegangen. Deutschland wäre Stand jetzt aus dem Turnier draußen.

48. Minute: Riesen-Chance für Deutschland! Kimmich chippt den Ball fein vor den Fünfmeterraum, Goretzka steigt hoch und köpft den Ball ebenso fein in Richtung zweiten Pfosten, doch Torwart Cho ist unten und pariert ganz stark. Respekt!

46. Minute: Weiter geht es mit dem letzten Gruppenspiel der Deutschen! Keine Wechsel auf beiden Seiten.

Halbzeit-Fazit: Spielt so ein Weltmeister? Nein! Deutschland lässt auch gegen den klaren Außenseiter Südkorea sehr zu wünschen übrig. Gerade in der vordersten Linie kommt fast kein Ball durch, aber auch im Mittelfeld leistet sich das DFB-Team viele leichte Ballverluste und Stockfehler.

Goretzka ist auf der Müller-Position noch fast kein Faktor. Und Hummels und Süle haben Schwierigkeiten, den quirligen Son zu verteidigen. Aktuell wäre die deutsche Nationalmannschaft weiter, insbesondere aber, weil es im Parallelspiel zwischen Schwedne und Mexiko auch 0:0 steht. Gleich geht es weiter!

45. Minute: Pause in der Kasan-Arena - Freunde, Freunde, das war mal wieder nichts vom Weltmeister!

45. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit!

43. Minute: Puuuuuh! Hector verstolpert den Ball und dann knattert Werner den ball nur so gegen den Pfosten - patsch! Doch Schiedsrichter Geiger hat schon abgepfiffen.

39. Minute: Eckball, und Kopfball von Goretzkla, Tumult im Fünfmeterraum, Hummels dreht sich, trifft aber den Arm des südkoreanischen Keepers statt den Ball.

39. Minute: Endlich mal ein schneller Gegenstoß der Deutschen! Werner, Özil, Werner - doch dann wird der Leipzig-Star geblockt.

35. Minute: Moon bearbeitet auf der rechten deutschen Seite ganz schön Kimmich, spielt reihenweise Foul. Das kann man aber auch mal verwarnen, Mr. Geiger aus den USA!

32. Minute: Löw steht nachddenklich in seiner Coaching Zone. Da kann ihm aber auch einiges nicht passen. Jetzt schickt er erstmal ein halbes Dutzend Ersatzspieler zum Warmmachen. Körpersprache, Männer!

25. Minute: Deutschland hat schon wieder Probleme: Flankenball von rechts, und dann wird es vogelwild in der deutschen Box. Son kommt aus der zweiten Reihe zum Abschluss, drischt den Ball aber auf den Mittelrang - zum Glück!

22. Minute: Flanke von Kimmich auf den zweiten Pfosten, Goretzka kommt eingelaufen, dynamisch, mit Power. Doch der südkoreanische Keeper hat den Ball sicher. In der Mitte motzt Reus. Cool bleiben! 

19. Minute: Neeeeeeuuuuuuer, Neeeuuuer, Neuer! Mei, mei, mei - nach einem Flatter-Freistoß kann der Bayern-Keeper die Kugel nicht festhalten, pariert im Nachsetzen ekzellent gegen Son. Aber war das knapp.

15. Minute: Das DFB-Team erhöht jetzt den Druck, gut so, schließlich stellt man die eigentlich viel bessere Mannschaft auf dem Papier - eigentlich.

11. Minute: Freistoß von Kroos - doch diesmal gibt es kein Tor! Die Südkoreaner können erstmal klären, und der viel kleinere Gegenspieler rennt dabei Bayern-Riese Süle um.

9. Minute: Ist der Löw aufgebracht! Jung grätscht gegen Hector rein, sieht dafür völlig zu Recht die Gelbe Karte.

6. Minute: Reus mit einem Abschluss, da knallt es einmal laut, aber die Direktabnahme ging doch deutlich daneben. Er wollte wohl auf die rechte Seite direkt weiterleiten, doof nur, dass da keiner stand.

4. Minute: Die Koreaner spielen ein sehr konventionelles und sehr kompaktes 4-4-2 - unangenehm!

2. Minute: Angriff der Koreaner. Da kommen sie von der Grundlinie vor den deutschen Kasten. Deutschland kann erst spät klären. Vorsicht!

1. Minute: Los geht es in der Kasan-Arena!

15.57 Uhr: Die Hymne, und sie haben freilich mitgesungen. Gleich geht es los, die Spannung ist beinahe greifbar!

15.45 Uhr: Mehr als fokussiert ist wohl schon Bayern-Keeper Manuel Neuer. Wenn man zumindest die Fotos aus Kasan so sieht.

15.36 Uhr: Nationalmannschaftsmanager spricht über die Entscheidung pro Leon Goretzka. "Leon hat sehr gut trainiert, hat eine gewisse Dynamik. Das macht unsere Stärke aus, dass wir variieren können. Wir hatten das Gefühl, dass Leon mit seiner Frische neue Akzente setzen kann", erklärt Bierhoff im "ZDF".

15.34 Uhr: Deutschland braucht Stabilität fordert TV-Experte Oliver Kahn im "ZDF". Und sicher auch Millionen Fans in Fußball-Deutschland.

15.25 Uhr: Was Löw am WM-Debütanten Goretzka schätzt. "Goretka ist eher ein Spieler, der in die Spitze gehen kann, auf der Acht spielt", meinte der Bundestrainer vor der Partie im Gespräch mit dem "ZDF". 

15.20 Uhr: Insgesamt nimmt Bundestrainer Löw also fünf Änderungen vor. Das es feste Stammplätze gibt, gilt für ganz wenige Ausnahmen nicht mehr. Das zeigt diese WM 2018.

15.01 Uhr: Die Aufstellung wurde soeben verkündet. Die Besonderheiten: Süle spielt für den gesperrten Boateng, Goretzka feiert sein WM-Debüt und Bayern-Spieler Thomas Müller sitzt zunächst auf der Bank.

14.45 Uhr: Der Bundestrainer geht in die Kasan-Arena. Joachim Löw wirkt fokussiert wie eh und je. Schließlich geht es hier auch um nicht weniger, als das erste deutsche Scheitern in einer Vorrunde überhaupt zu verhindern.

12.30 Uhr: Und hier steigt das Duell des DFB-Teams ums WM-Achtelfinale: Die Kasan-Arena bietet 45.105 Zuschauern Platz, das Stadion wurde eigens für die WM 2018 für 465 Millionen Euro neu gebaut. Das Wellendach der WM-Arena ist einer Seerose nachempfunden. Spektakulär: An der Außenfassade ist eine 150 bis 35 Meter große LED-Fassade angebracht. Nach dem deutschen Gruppenspiel steigen hier noch ein Achtelfinale und ein WM-Viertelfinale. 

11.15 Uhr: Kommt heute Leon Goretzka endlich zu seinem WM-Debüt? Zuletzt war er bereits ein Kandidat für die Startelf, doch Joachim Löw entschied sich für Sebastian Rudy, der dann mit einem Nasenbeinbruch raus musste.Warum der Noch-Schalker und künftige Bayern-Profi (ab 1.7.) jetzt seine Chance bekommen sollte?

Das beantwortete der 23-Jährige selber. "Ich bin ein Stück weit ein anderer Fußballspieler als die meisten anderen, die wir für das Mittelfeld haben", erklärte Goretzka: "Ich versuche, Dynamik ins Mittelfeld zu bringen und mit tiefen Laufwegen Löcher zu reißen."

11 Uhr: Herzlich willkommen im Liveticker der AZ. Südkorea gegen Deutschland - es ist der Showdown um das WM-Achtelfinale, während zeitgleich im Zentralstadion Jekaterinburg Mexiko und Schweden um das Weiterkommen kämpfen. Wir sind live für Sie beim deutschen Match dabei!


Goretzka? Werner und Gomez im Sturm?

WM-Achtelfinale, oder die Schmach, als erste deutsche Nationalmannschaft überhaupt bei einer Fußball-Weltmeisterschaft schon in der Vorrunde zu scheitern? (Lesen Sie hier: So kommt das DFB-Team weiter)

Für das DFB-Team geht es gegen Südkorea in der Kasan-Arena bei der Fußball-WM 2018 in Russland um sehr viel. Joachim Löw ließ im Vorfeld indes offen, wer den gesperrten Jerome Boateng sowie den verletzten Sebastian Rudy (beide FC Bayern) vertritt.

Für Rudy käme das Spiel "zwei, drei Tage zu früh", erklärte der Bundestrainer. Der schwäbische Mittelfeldstratege hatte sich beim 2:1 gegen Schweden einen Nasenbeinbruch zugezogen. Als wahrscheinlicher Ersatz für Boateng gilt indes dessen Bayern-Kollege Niklas Süle. Im Mittelfeld könnte dagegen mit Leon Goretzka ein weiterer, wenn auch künftiger Münchner zum Einsatz kommen.

"Südkorea hat neben Son noch andere gute Konterspieler, das lieben sie. Sie passen sich gut an den Gegner an. Sie laufen früher an als die Schweden. Wir wollen die Konter gegen die schnellen Spieler verhindern", erklärte Löw vor der Partie und warnte vor der Konterstärke der Asiaten: "Gegen Mexiko haben wir viele Konter gegen uns gehabt, dass wollen wir verhindern, indem wir Ballverluste vermeiden. Da heißt es Aufmerksamkeit bei allen."

Gibt es die bitterböse Überraschung? Oder zieht der Weltmeister letztlich doch noch souverän ins WM-Achtelfinale ein? Verfolgen Sie das Spiel hier im Liveticker!

Lesen Sie hier: Schweinsteiger erklärt Löws clevere Abwehrtaktik

Im Video: Schweinsteiger: Warum Müller bei der WM noch zündet

 


Fannah, kritisch, kompetent - die-mannschaft.blog ist der Experten-Blog zur DFB-Elf. Aktuell haben sich die "Fußballverückten" aus München ganz der WM 2018 verschrieben. Mit dabei: Victoria Kunzmann und Patrick Mayer, die als Freie Autoren auch für die AZ München schreiben.

 

19 Kommentare

Kommentieren

  1. null