"Setzen uns mit ihm auseinander" TSV 1860: Türkgücü-Trainer Schmidt bestätigt Interesse an Mölders

, aktualisiert am 14.07.2020 - 08:08 Uhr
Top-Torjäger beim TSV 1860 in der vergangenen Saison: Sascha Mölders Foto: sampics/Augenklick

Verliert der TSV 1860 nach Aaron Berzel den zweiten Publikumsliebling an Aufsteiger Türkgücü? Deren Trainer Alexander Schmidt bestätigt nun das Interesse an Sascha Mölders – auch Tim Rieder schätzt der ehemalige Löwen-Coach sehr.

 

München - Der Wechsel von Aaron Berzel zu Türkgücü ist seit Montag fix. Der Abwehrspieler und Publikumsliebling der Löwen könnte allerdings nicht der einzige Leistungsträger bleiben, den Sechzig an den Aufsteiger verliert.

Auch Sascha Mölders, um den es zuletzt heiße Gerüchte um einen Wechsel zur SpVgg Unterhaching gab, ist ein Thema bei Türkgücü. Dies bestätigt Trainer Alexander Schmidt. "Wir setzen uns mit dem Gedanken auseinander. Es wäre fatal, wenn ein Spieler dieser Qualität auf dem Markt ist und wir uns nicht mit ihm beschäftigen würden. Das wäre ja unprofessionell", antwortet der ehemalige Löwen-Coach gegenüber der "tz" auf die Frage, ob Interesse an Mölders bestehe.

Türkgücü: Schmidt schwärmt von Rieder

Weniger konkret äußert sich Schmidt, der zuletzt die Nachfolge von Reiner Maurer antrat, zu Tim Rieder. Der Mittelfeldspieler war in der vergangenen Saison vom FC Augsburg zu den Löwen ausgeliehen – für eine weitere Verpflichtung fehlt den Löwen aber wohl das Geld.

Die starken Leistungen Rieders in der abgelaufenen Spielzeit blieben aber auch Schmidt nicht verborgen. "Sportlich brauchen wir nicht über ihn zu reden. Er ist einer der auffälligsten Sechser in der 3. Liga. Wie Sascha Mölders schätze ich ihn sehr", meint Schmidt, schränkt aber ein: "Tim Rieder gehört Augsburg und hat dort einen guten Vertrag."

16 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading