Philippe Coutinho und seine Vorgänger Brasilianer beim FC Bayern: Viel Top, aber auch ein bisschen Flop

, aktualisiert am 03.05.2020 - 08:46 Uhr
Die Geschichte brasilianischer Kicker beim FC Bayern München ist eine Geschichte voller Licht und Schatten. Foto: imago images/Kicker/Liedel, MIS, WEREK, Sven Simon

Philippe Coutinho ist der bisher dreizehnte Brasilianer im Dienste des FC Bayern. Einige erwiesen sich als Hit, andere wiederum konnten die Erwartungen nicht erfüllen.

 

München - Die Geschichte brasilianischer Kicker beim FC Bayern München ist eine Geschichte voller Licht und Schatten. Zwar lagen die Bayern-Verantwortlichen in den allenmeisten Fällen mit ihren Transfers absolut richtig, doch ab und zu entpuppte sich der ein oder andere Zuckerhut-Dribbler am Ende doch als Flop.

Insgesamt 13 Brasilianer streiften sich seit 1991 das Trikot des deutschen Rekordmeisters über. Der Letzte in dieser Reihe ist Philippe Coutinho, der bis zum Saisonende vom FC Barcelona ausgeliehen ist. Trotz guter Ansätze konnte der Brasilianer aber nicht voll überzeugen und wird wohl am Ende der Saison nach Spanien zurückkehren müssen.

Vielen seiner Landsleute war bei den Bayern eine bessere und vor alle erfolgreiche Zeit vergönnt.

Sehen sie alle Bayern-Brasilianer in unserer Bildergalerie (oben)

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading