Paul Walker, Angela Merkel & Co. Nelson Mandela ist die bedeutendste Person des Jahres 2013

Nelson Mandela hat das Jahr geprägt wie kein anderer. Das ist das Ergebnis einer Umfrage zu den bedeutendsten Persönlichkeiten des Jahres.

 

Berlin - Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende entgegen, die Jahresrückblicke laufen auf allen Sendern und zahlreiche Prominente werden als Gesichter des Jahres genannt. Neben wenig überraschenden großen Namen wie Nelson Mandela oder Bundeskanzlerin Angela Merkel verrät eine Umfrage aber auch, wie sehr tragische Todesfälle wie der des Schauspielers Paul Walker die Menschen bewegt haben.

Laut einer repräsentativen Befragung der Marktforschungsunternehmen Celebrity Performance und Respondi unter 1.151 Personen ist der Anfang Dezember verstorbenen südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela die bedeutendste Persönlichkeit, gefolgt von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Papst Franziskus. Doch auch einige Stars finden sich in den Top Ten wieder. Der ebenfalls kürzlich verstorbene Schauspieler Paul Walker erreicht Rang acht, Sylvie Meis, ehemalige van der Vaart, landet auf Platz zehn.

Wenig überraschend steht Helene Fischer ganz an der Spitze der bedeutendsten Musikerinnen, schließlich wurde die 29-Jährige zum schönen Gesicht des Schlagers. Rang zwei geht an Lady Gaga, auf's Treppchen schafft es auch Rihanna. Vielleicht wegen zahlreicher Negativ-Schlagzeilen erreicht Miley Cyrus nur Platz vier. Überraschend unter den männlichen Musikern: Justin Bieber verfehlt die Top Ten, wichtiger erschien den Befragten Robbie Williams als bedeutendster Musiker 2013. Star-Geiger David Garrett landet auf Rang zwei und von Heino gibt es sicherlich freundliche Grüße für Rang drei.

Unter den TV-Schauspielern stimmten die Befragten überwiegend für deutsche Stars und Sternchen. Das Treppchen der Frauen wird von Maria Furtwängler auf Platz eins, Veronica Ferres auf zwei und Iris Berben auf drei belegt; bei den Männern setzte sich Til Schweiger vor Jan-Josef Liefers und Götz George durch.

Im Bereich Film hingegen wird es wieder international. Angelina Jolie brilliert auf der Eins, "Tribute von Panem"-Star Jennifer Lawrence gebührt Rang zwei und Sandra Bullock wurde an die dritte Stelle gewählt. Mit Nora Tschirner, Veronica Ferres und Iris Berben auf den Rängen sechs bis acht finden sich aber auch deutsche Stars in den Top Ten wieder.

Paul Walker wurde in der Umfrage zum bedeutendsten männlichen Filmschauspieler dieses Jahres gewählt, über den zweiten Platz darf sich der gerade 50 Jahre alt gewordene Til Schweiger freuen. Die Top drei werden abgerundet von Brad Pitt, aber auch Matthias Schweighöfer, Johnny Depp und Hugh Jackman landen unter den ersten Zehn.

Bei den weiblichen Fernsehmoderatoren haben vor allem Anne Will, Barbara Schöneberger und Sandra Maischberger das Jahr 2013 geprägt. Bei den Männern holen sich Günther Jauch, Markus Lanz und Stefan Raab die vorderen Plätze.

 

0 Kommentare