München-Hadern Ergebnis So wurde im Stimmkreis 101 gewählt

Der Stimmkreis 101 - München-Hadern: So wurde hier gewählt. Foto: Michael Kappeler/dpa/AZ-Montage

Die Ergebnisse aus München: So haben die Wähler im neuen Stimmkreis München-Haden 101 gewählt. 

 

München - Bei der Landtagswahl 2013 hatte sich CSU-Direktandidat Georg Eisenreich problemlos das Mandat gesichert. 2018 traten gleich zwei sehr junge Kandidaten im Stimmkreis an: Florian Siekmann (23, Grüne) und Linus Springer (23, Freie Wähler). Durch den neuen Zuschnitt ist die Zahl der Stimmberechtigten in Hadern etwas niedriger als bei der Wahl 2013: 101.194 waren hier zur Wahl aufgerufen - etwa 4.000 weniger als bei der Wahl im Jahr 2013. 

Wahlergebnis München-Hadern Stimmkreis 101

  Erststimmen (in %) Zweitstimmen (in %)
CSU 29,1 27,5
SPD 13,7 13,4
Freie Wähler 6,2 6,9
Grüne 26,4 27,4
FDP 7,5 7,4
Die Linke 4,7 4,6
AfD 6,9 6,9
Andere 5,4 5,9

Wahlbeteiligung in München-Hadern

71,6% der Stimmberechtigten sind in Hadern zur Wahl gegangen. 

Wer holt das Direktmandat?

In München-Hadern sicherte sich der Kandidat der CSU, Gerog Eisenreich, mit 29,1% der Erststimmen das Direktmandat. 

Detailliertere Auswertungen zum Wahlergebnis in München-Hadern finden Sie hier.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading