"Konkurrenzkampf ist wichtig" FC Bayern: Hansi Flick erklärt den Plan mit Lucas Hernández

Rückkehr in den Kader des FC Bayern naht: Lucas Hernández. Foto: imago images / Sven Simon

Lucas Hernández soll gegen RB Leipzig wieder zum Kader gehören. Kommt er an Alphonso Davies vorbei?

 

München - Alphonso Davies und Mainz – das passt bislang. Zweimal spielte der Kanadier in seiner Bayern-Zeit gegen die 05er, zweimal gab es Kantersiege: Am 3. März 2019 ein 6:0 und am 31. August dieses Jahres ein 6:1. Was Davies’ Mainz-Historie noch besser macht: In beiden Partien erzielte der 19-Jährige selbst ein Tor. Ob nun sein persönlicher Hattrick folgt?

Klar ist: Davies gehört an diesem Spieltag gegen Mainz (Samstag, 15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) wie gewohnt zur Startelf, er hat seinen Stammplatz längst sicher – und das wird auch erstmal so bleiben. Trotz der bevorstehenden Rückkehr von Rekordneuzugang Lucas Hernández (23), der Bayern vor dieser Saison 80 Millionen Euro wert war.

Hernández gegen Leipzig wieder im Kader?

"Lucas ist knapp zehn Tage im Mannschaftstraining. Ich denke, dass er nächste Woche zur Verfügung stehen könnte", sagte Trainer Hansi Flick mit Blick auf den Leipzig-Kracher nächste Woche Sonntag. Aufgrund eines Innenbandrisses im Sprunggelenk hat Hernández seit Oktober kein Spiel mehr bestritten.

In seiner Abwesenheit avancierte Davies zum erstklassigen Ersatzmann, David Alaba (27) rückte ins Zentrum der Viererkette und darf sich inzwischen Abwehrchef nennen. Wohin also mit Hernández? Er habe sich noch nichts konkret überlegt, sagte Flick auf Nachfrage der AZ.

Leistung bei Davies und Alaba stimmt

"Aktuell stimmt einfach die Leistung von beiden", also bei Davies und Alaba. Flick weiter: "Konkurrenzkampf ist wichtig. Das weiß Lucas. Er hat enorme Qualitäten. Wir müssen gucken, dass wir ihn auf den Stand bringen, wie er vor der Verletzung war, am besten natürlich auf den Stand, wie er vor seiner ersten Verletzung bei Atlético schon war."

Der Franzose hatte sich Anfang 2019 eine schwere Blessur am Innenband des rechten Knies zugezogen, musste operiert werden und fiel ein halbes Jahr aus. Jetzt muss sich Hernández erneut zurückkämpfen – und erstmal vorbei an Alphonso Davies.

 

4 Kommentare