In Prag gegen Chelsea Mit Schweinsteiger: Der FC Bayern fliegt zum Supercup

Bastian Schweinsteiger vor dem Abflug nach Prag. Foto: fcbayern/twitter

Abflug zum Supercup: Der FC Bayern hob am Donnerstagvormittag nach Prag ab. Auch Schweinsteiger ist mit an Bord. Für Hoeneß geht es im Supercup um "Prestige".

 

München - Triple-Sieger FC Bayern München ist am Donnerstag mit Bastian Schweinsteiger und Javi Martinez zum Supercup-Finale gegen den FC Chelsea nach Prag gereist. Der Einsatz von Nationalspieler Schweinsteiger, der sich im Bundesligaspiel am Dienstag in Freiburg eine Gelenkstauchung und Kapselzerrung im Sprunggelenk zugezogen hatte, in der Partie an diesem Freitag ist aber weiter ungewiss.

Die ersten Bayern-Vertreter am Flughafen waren Mediendirektor Markus Hörwick und Maskottchen Berni. Danach folgte Uli Hoeneß für den es im Duell gegen Chelsea vorallem um Prestige geht: "Früher waren wir nicht so fit, aber jetzt haben wir schon vier Spiele gemacht. Wir haben überhaupt nichts gutzumachen, haben die Champions League geholt und waren die beste Mannschaft Europas. Ich glaube schon, dass es ums Prestige geht, zumal Mourinho einige unqualifizierte Kommentare von sich gegeben hat. Ich glaube, dass Pep richtig heiß ist."

Bayern-Boss Hoeneß wünschte dem nach Monaco gereisten Franck Ribéry alles Gute für die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres: "Ich drücke Franck extrem die Daumen. Er ist im Moment der überragende Spieler bei Bayern, hat das Triple vorzuweisen. Messi und Ronaldo haben nichts geholt."

Um 09:57 Uhr traf die Mannschaft zum Check-In am Flughafen ein. David Alaba und Jerome Boateng lässig mit Kopfhörern, keine Zeit für Interviews.

Arjen Robben gab Autogramme und ließ sich mit Fans fotografieren. Der Holländer blickte dem Supercup mit Freude entgegen: "Das sind immer schöne Spiele. Es ist gut, dass wir dabei sind. Was vor einem Jahr passiert ist, kann man nicht mehr ändern. Wir sind motiviert und wollen das Spiel gewinnen."

Auch Robben freute sich für seinen Teamkollegen Ribéry: "Es ist schön für ihn, dass er dabei ist und er muss auch dabei sein. Schauen wir mal, was passiert."  Robben zur Auslosung: "Da kannst du auch Pech haben. Wenn wir aus jedem Topf das beste Team bekommen, dann kann es schwierig werden. Aber wir sind bereit und wollen wieder so weit wie möglich kommen."

Bayern-Kapitän Philipp Lahm will den Supercup-Titel unbedingt nach München holen: "Es ist ein ganz normales Spiel. Aber es geht um einen Titel, den der FC Bayern noch nie geholt hat, wir wollen ihn nach München holen. Wir haben genügend Selbstvertrauen, um sagen zu können, dass wir Chelsea schlagen können."

Lahm zur Auslosung: "Klar schielt man darauf, aber ob man es auf dem Trainingsplatz mitbekommt, oder eine Stunde danach, ist egal."

 

0 Kommentare