Ihr letztes Bundesliga-Heimspiel FC Bayern: Kovac gibt Robben und Ribéry keine Einsatz-Garantie

Arjen Robben (re.) und Franck Ribéry (M.) werden am Samstag wohl zunächst auf der Bank Platz nehmen müssen. Foto: imago images / Lackovic

Am Samstag steht das letzte Heimspiel für Arjen Robben und Franck Ribéry im Trikot des FC Bayern an. Dass die langjährige Flügelzange zum Einsatz kommt, will Trainer Niko Kovac allerdings nicht garantieren.

 

München - Niko Kovac will den scheidenden Altstars Arjen Robben und Franck Ribéry für ihr letztes Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr, live bei Sky und im AZ-Liveticker) keine Einsatz-Garantie geben.

"Ich werde Ihnen nicht sagen, wer spielt. Ich lasse Sie dabei ein bisschen im Nebel. Ich weiß, dass jeder spielen will", meinte der Trainer des FC Bayern auf der Spieltags-Pressekonferenz. Robben hatte zuletzt durchklingen lassen, dass er im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gerne zusammen mit seinem langjährigen Außenpartner starten würde. "Wir beide, von Anfang an und dann Meister werden? Es gibt nichts Schöneres. Das wäre mein Tipp", sagte Robben bei seiner Abschieds-Pressekonferenz am Dienstag.

Kovac schwärmt von Robben und Ribéry

Vor den Leistungen von Robbéry, wie die beiden zusammen genannt werden, zeigte Kovac derweil allerhöchsten Respekt. "Jedes Wort über die beiden wird zu schwach sein. Man kann nur in Superlativen reden. Diese beiden Spieler werden diesem Verein ganz bestimmt fehlen", erklärte Kovac - und schickte gleich eine Forderung hinterher: "Man muss zusehen, dass man so eine Zange wieder findet. Solche Spieler fallen nicht von den Bäumen."

In der laufenden Saison wurde die langjährige Flügelzange von Serge Gnabry und Kingsley Coman abgelöst. Mit Alphonso Davies haben die Bayern im Winter bereits ein Top-Talent für die Außenposition verpflichtet, im Sommer soll wohl zudem ein Hochkaräter kommen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading