Franzosen haben Interesse FC Bayern: Michael Cuisance spielt bei Olympique Marseille vor

Cuisance beim Testspiel gegen Marseille. Wird der Bayern-Spieler an die Franzosen ausgeliehen? Foto: imago/Poolfoto

Marseille will Bayern-Spieler Michael Cuisance ausleihen. "Das schmeichelt mir", sagte der 20-Jährige zuletzt.

 

München - Michael Cuisance stand beim Test des FC Bayern gegen Olympique Marseille (1:0) natürlich besonders im Fokus. Der Franzose spielte dabei schließlich sozusagen vor.

Cuisance: Leihe ohne Kaufoption?

Im Rahmen des Testspiels wollte die Olympique-Delegation auch das Gespräch mit den Verantwortlichen der Münchner wegen ihm suchen. Wie die "L'Équipe" berichtete, habe Marseilles Präsident Jacques-Henri Eyraud sich bereits vorab telefonisch mit Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in Verbindung gesetzt. Im Gespräch ist wohl ein Ausleihgeschäft ohne Kaufoption.

"Ich habe gesehen, dass der Klub interessiert ist, das schmeichelt mir", sagte der 20-Jährige der französischen Zeitung zuletzt. Die Entwicklung des Klubs sei "eine schöne Geschichte" und Marseille ein "legendärer Verein, der die Champions League gewonnen hat".

Entscheidung wohl erst nach Champions League

Cuisance hatte in der Endphase der Bundesliga mit starken Leistungen bei Bayern auf sich aufmerksam gemacht. Ob Bayern ihm bereits kurzfristig eine Perspektive im Mittelfeld bieten kann, hängt auch mit den Zukunftsplanungen von Thiago und Corentin Tolisso zusammen. Mit einer Entscheidung ist wohl erst nach dem Finalturnier der Champions League zu rechnen. Hansi Flick sieht die Angelegenheit relativ entspannt. "Er entwickelt sich hervorragend, er zeigt sich, ist spielfreudig. Ich weiß nicht genau, was kommt, aber ich bin da recht entspannt", sagte der Bayern-Coach nach dem Testsieg gegen Marseille.

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading