Coutinho oder Havertz? Bericht: FC Bayern will Leroy Sané weiter unbedingt

Wunschspieler des FC Bayern: Leroy Sané Foto: imago images / PA Images

Der Transfersommer 2019 ist erst seit knapp einem Monat beendet, der FC Bayern plant aber offenbar bereits langfristig voraus. Einem Medienbericht zufolge sind die Münchner weiterhin an Leroy Sané interessiert, außerdem soll entweder Coutinho nach seiner Leihe bleiben oder Kai Havertz verpflichtet werden.

 

München - Die Bayern planen für den kommenden Sommer offenbar einen Großangriff auf dem Transfermarkt! Da in der vergangenen Transferperiode lediglich 90 der vom Aufsichtsrat bewilligten 200 Millionen ausgegeben wurden, steht den Bayern im nächsten Jahr ein größerer Spielraum zur Verfügung als eigentlich geplant.

Grund ist die schwere Kreuzband-Verletzung des erklärten Wunschspielers Leroy Sané. Das Budget, das eigentlich in diesem Sommer für den Nationalspieler investiert werden sollte, haben die Bayern aufgrund der Leihen von Philippe Coutinho (Gebühr: 8,5 Millionen Euro) und Ivan Perisic (5 Millionen) weiter zur Verfügung.

Bericht: Sané-Transfer im Winter eine Option

Wie die "SportBild" berichtet, genießt Sané weiterhin höchste Transferpriorität beim deutschen Rekordmeister. Wie Uli Hoeneß bereits kürzlich erzählte, werden sich die neuen Bosse Herbert Hainer und Oliver Kahn nach dem Jahreswechsel erneut mit der Personalie befassen. Da der Vertrag des Flügelspielers 2021 ausläuft, würde Manchester City wohl von der bisherigen Ablöseforderung in Höhe von kolportierten 150 Millionen Euro abrücken.

Laut der "SportBild" ist auch ein Transfer im Winter eine Option. Der 23-Jährige wird wohl im Frühjahr wieder auf den Platz zurückkehren können. Über seinen Heilungsverlauf sind die Verantwortlichen der Münchner offenbar genau informiert. Da er in der laufenden Spielzeit noch nicht für Manchester City in der Champions League aufgelaufen ist, könnte er den Bayern in diesem Falle sogar in den K.O.-Spielen auf internationalem Parkett weiterhelfen.

Da die Bayern selbst im Falle einer Sané-Verpflichtung noch genügend Transferbudget zur Verfügung hätten, soll unabhängig davon ein Teil des Geldes ins zentrale Mittelfeld investiert werden. Hier werden sich die Münchner allerdings entscheiden müssen: Wird Philippe Coutinho nach seiner Leihe für die festgeschriebene Ablöse von 120 Millionen Euro fest verpflichtet oder setzt man auf den deutlich jüngeren Kai Havertz von Bayer Leverkusen, bei dem bereits im vergangenen Sommer angefragt wurde?

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading