Ein Arzt wurde in den Palast gerufen Große Sorge um Herzogin Camilla: Krankheit wurde immer schlimmer

Herzogin Camillas Arzt behandelt ihre Atemwegserkrankung im Palast. Foto: dpa/Mike Egerton

Seit Tagen geht es der Ehefrau von Prinz Charles (70) nicht gut. Sie ist gesundheitlich angeschlagen und leidet an einer hartnäckigen Krankheit. Ein Arzt verbietet Herzogin Camilla (72) jetzt Auftritte in der Öffentlichkeit.

 

Zunächst musste Herzogin Camilla ein Gala-Dinner absagen, jetzt fällt auch der gemeinsame Termin mit Meghan und Harry an der historischen Gedenkstätte "Field of Rememberance" nahe der Westminster Abbey in London für sie aus. Mit einem Meer aus Mohnblumen wird dort gefallener Soldaten gedacht.

Herzogin Camilla leidet an einer Atemwegserkrankung

Camilla kann nicht teilnehmen, sie liegt flach, wie "Daily Mail"-Korrespondentin Rebecca English den Buckingham Palast zitiert: "Die Herzogin von Cornwall wurde von ihrem Arzt angewiesen, ihre Termine aufgrund einer Atemwegserkrankung, die über die letzten Tage immer schlimmer wurde, abzusagen."

Unklar bleibt, wie lange die kranke Camilla ausfallen wird. Wie das "Hello"-Magazin meldet, musste die 72-Jährige schon am Mittwochabend überraschend einen Termin beim Gala-Dinner der London Library absagen.

"Rememberance": Auftritt von Meghan, Harry, Kate und Wiliam steht an

Mit Spannung blicken Royal-Fans am Sonntag nach London. Herzogin Meghan und Prinz Harry werden nach Ausstrahlung der umstrittenen TV-Doku gemeinsam mit Herzogin Kate und Prinz William beim traditionellen "Remembrance Sunday Service", dem Gedenkgottesdienst, einen öffentlichen Aufritt absolvieren. Das Verhältnis der beiden Brüder und das der Herzoginnen soll seit Wochen zerrüttet und angespannt sein. 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading