Bayerns Superstar weiter außer Form Karl-Heinz Rummenigge: Philippe Coutinho wirkt "ein bisschen gehemmt"

Fremdkörper im Bayern-Spiel: Philippe Coutinho. Foto: sampics/AK

Vor dem Achtelfinal-Duell beim FC Chelsea hat Karl-Heinz Rummenigge unter anderem über Philippe Coutinho gesprochen. Bayerns Vorstandsvorsitzender hofft weiter auf den Durchbruch des Brasilianers.

 

München - Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat für den bislang ausbleibenden Durchbruch von Philippe Coutinho beim FC Bayern keine schlüssige Erklärung.

"Er hat manche Spiele gut gespielt und in manchen Spielen vermittelt er ein bisschen den Eindruck, als ob er so ein bisschen gehemmt ist", meinte Rummenigge vor dem Aufbruch zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (21.00 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) beim FC Chelsea in London.

Rummenigge glaubt an die Fähigkeiten von Coutinho

Man sei weiter überzeugt, dass der brasilianische Nationalspieler ein "überragender Fußballer" sei. Rummenigge hofft, dass der 27-Jährige "in diesen entscheidenden Wochen ein wichtiger Faktor" für den FC Bayern werde. Die Münchner haben Coutinho im Sommer vom spanischen Traditionsverein FC Barcelona für rund 8,5 Millionen Euro ausgeliehen.

Der Nationalspieler konnte aber noch nicht nachhaltig dafür werben, dass der FC Bayern die Kaufoption von 120 Millionen Euro zieht.

Rummenigge verlangt Seriosität gegen Chelsea

An der Stamford Brigde fordert Rummenigge vom Rekordmeister höchste Konzentration. "Wir werden versuchen, dass dieses Jahr die Reise weitergeht, ich warne aber auch davor, jetzt schon das Träumen anzufangen", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender. In der vergangenen Saison waren die Münchner gegen den FC Liverpool bereits im Achtelfinale der Königsklasse ausgeschieden.

"Es werden zwei interessante, wichtige Spiele sein, wo man mit hoher Konzentration und hoher Seriosität Fußball spielen muss."

Rummenigge lobt Flick erneut

Zudem lobte der 64-Jährige erneut die Arbeit von Trainer Hansi Flick. "Er hat es sehr gut gemacht", befand der Münchner Vorstandschef. "Seit November haben wir doch eine sehr erfolgreiche Zeit gehabt." Die Münchner sind noch in allen drei Wettbewerben vertreten.

"Deshalb kann man mit der Arbeit, die er geleistet hat, bis dato total zufrieden sein." Natürlich habe der FC Bayern aber "international große Ansprüche", daher sei der Einzug ins Viertelfinale das klare Ziel.

Lesen Sie hier: Salihamidzic schließt Transfer von "drei Topspielern" im Sommer aus

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading