Liveticker zum Nachlesen Tolisso zur Ablöse: "Das ist ein guter Druck"

, aktualisiert am 10.07.2017 - 14:16 Uhr
Voilà! Am heutigen Montag legt Corentin Tolisso an der Säbener Straße los. Foto: dpa

Bienvenue, Corentin Tolisso! Der FC Bayern hat am heutigen Montag offiziell seinen französischen Neuzugang präsentiert. Alles zur Vorstellung des Mittelfeldspielers im Liveticker zum Nachlesen.

 

Das war's von der Pressekonferenz des FC Bayern! Wir freuen uns auf das erste Training mit Corentin Tolisso ab 16 Uhr an der Säbener Straße.

Weitere Fragen an Rummenigge...

...zu Douglas Costa: "Ich kann keinen Vollzug melden, es gibt einen Betrag, wenn dieser Bertrag gezahlt wird, sind wir bereit - daraus mache ich keinen Hehl."

...zu weiteren Transfers: "Wir werden die Dinge weiter intern diskutieren, und ich werde keine Namen kommentieren." Auch das Gerücht James Rodriguez will er heute nicht kommentieren. Das mache "die Dinge komplizierter und zum Teil auch teurer!"

...zu Serge Gnabry: "Den Wunsch noch ein Jahr Zeit zu haben, hat Serge selbst geäußert. Wir überlegen, wie wir das handhaben."

...zu Renato Sanches: "Er hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Er braucht dringend Einsatzminuten - gerade nach diesem Jahr, das für beide Seiten unbefriedigend war. Wir sind überzeugt von ihm."

...zu Tolisso noch einmal ... bisher war in Deutschland nur Coco Chanel bekannt ... ich wünsche mir, dass zukünftig über Coco Tolisso gesprochen wird. Er macht einen sehr guten Eindruck, und ich glaube, dass er sehr gut zu uns passt. 

...zum Auszug der Löwen aus der Allianz Arena: "Im Prinzip sind wir uns da alle einig. Die Dinge sind final vorbereitet, was noch fehlt, ist die Unterschrift von 1860. Was da noch fehlt beim TSV 1860, weiß ich nicht. Es hängt am letzten juristischen Fakt, nämlich der Unterschrift.

...Namensrechte Allianz: "Auch die Allianz saß mit am Tisch. Auch da haben wir eine Lösung gefunden, mit der auch 1860 leben kann. Es fehlt nur die Unterschrift."

...sportliche und wirtschaftliche Bedeutung der Asien-Reise? "Das kann man nicht trennen. Wir wollen uns unseren Fans dort präsentieren. Und haben ja auch namhafte Gegner aus Spanien und Italien. Die neuen Spieler können sich auf einer solchen Reise gut integrieren. Wir werden viel trainieren dort. Die Bedingungen können wir als perfekt bezeichnen. Möchte auch daran erinnern, dass Real Madrid drei Wochen auf Tour geht und sportlich dennoch auf höchstem Niveau performt hat. Und nach der Rückkehr sind noch drei Wochen Zeit."

...zu Arturo Vidal: "Er hat noch zwei Jahre Vertrag ... wir werden rechtzeitig miteinander sprechen, um am Ende nicht unter Druck zu geraten."

...zur Unterstützung von Robert Lewandowski bei der Torejagd: "Es ist kein Problem. Auch der Trainer hat die Kollegen gebeten, Robert zu unterstützen. Und das hat die Mannschaft auch getan. Der andere hat eben ein Tor mehr geschossen."

...zu Leon Goretzka: "Er ist Spieler von Schalke 04. Und der Klub hat entschieden, dass er dort noch bleibt, bis sein Vertrag 2018 ausläuft. Das müssen wir respektieren!"

Zur Konkurrenz im Kader sagt Corentin Tolisso: "Meine Einstellung ist einfach, dass ich spielen möchte. Wie alle anderen auch. Ich werde alles geben, um zu spielen."

Warum FC Bayern? "Wie viele andere kleine Jungs habe ich den Klub schon immer geliebt. Mein Vater hat viel Fußball geschaut, und ich saß als 15-Jähriger immer daneben, wenn der FC Bayern gespielt hat..."

Frage nach Familie, Haus, Wohnung, Freundin, Frau, Kindern ... "Ich bin Moment im Hotel, bin gestern angekommen, suche ein Haus in München - um mich möglichst schnell zu integrieren, brauche mein Umfeld um mich herum. Mein persönliches Liebesleben werde ich hier nicht teilen..."

Frage der AZ ... er werde in Frankreich "Schweizer Taschenmesser" genannt ... woher stammt die Bezeichnung, und hat er vielleicht ein Schweizer Taschenmesser? "Das hat mir sehr gefallen am Anfang, dieser Titel. Das hat mir sehr viel Spielzeit gebracht. Habe an vielen Positionen gespielt ... ein solches Taschenmesser habe ich nicht."

Rummenigge zum Vergleich Alonso und Tolisso: "Man kann die beiden nicht miteinander vergleichen, Alonso ist erfahren, arbeitet mit Auge, Tolisso ist jünger, kampfstark, schnell - er passt in die Struktur unseres Mittelfelds - mit Thiago, Vidal, Rudy., Müller ...

Zur hohen Ablösesumme: "Das ist ein guter Druck. Möchte den Verantwortlichen beweisen, dass sie das Geld zurecht überwiesen haben."

Kontakte zu Franck Ribéry, Kingsley Coman oder Willy Sagnol, den anderen Franzosen? "Ja, in der Tat. Ich habe mit Willy Sagnol telefoniert- über den Verein, über München. Auch über Trainer Ancelotti, der ein netter Kerl sei und französisch spreche. Mit Coman habe ich in der Auswahl gespielt, Ribéry kenne ich noch nicht so gut - aber wenn er so lange (zehn Jahre) beim FC Bayern spielt, wrird das schon seinen Grund haben."

Frage nach einem alten Foto, das Tolisso in einem Bayern-Trikot zeigt: "Weiß nicht mehr, wie alt ich damals war. Ein Geschenk meines Vaters, der wusste, wie sehr ich damals schon den Klub bewundert habe. Das Trikot trug keinen Namen. Das Foto entstand bei uns zuhause."

Sieht er sich mehr als Sechser oder Achter oder Zehner? "Fühle mich auf der 8 wohler, da kann ich offensiv mehr machen kann. Die 10 ist noch ein bisschen anders. Letzten Endes spiele ich da, wo mich der Trainer aufstellt."

Mehr als Hallo und danke und ich bin, kann er noch nicht auf deutsch sagen. Er will sehr schnell Deutsch lernen - weil er wisse, dass das auch im Training wichtig ist. Mit Bayerisch sehe es noch schlechter aus...

"Ich bin bald 23 Jahre alt, bin ein großzügiger Mensch, positiv, leibe es, hart zu arbeiten. Und ich hoffe, dass Sie mich alle bald besser kennen.", sagt Tolisso.

Tolisso wird zu seiner Person befragt...soll etwas über sich erzählen.

Jetzt spricht Tolisso erstmals: "Der FC Bayern ist einer der besten Klubs, wenn nicht sogar der beste Klub der Welt. Und ich bin gekommen, weil der Klub gut zu mir passt und ich hier weiter Fortschritte machen kann."

Der Übersetzer spricht...

Karl-Heinz Rummenigge zu den Hintergründen des Transfers: Chefscout Michael Reschke hat Tolisso lange beobachtet, kampfstark und laufstark, torgefährlich! Coco wird uns gut zu Gesicht stehen. Und er passt "qua Alter" zum FC Bayern, zum Kader.

13:35 Uhr: Er ist da! Im Bayern-Shirt selbstverständlich!

13:32 Uhr: Tolisso startet heute erstmals im Training durch und wird denn mit dem FC Bayern auch auf Asien-Tour gehen - von 16. Juli bis 28. Juli.

13:30 Uhr: Es heißt noch Warten - bis es dann Bienvenue heißt .... auch Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge ist bei der Presserunde heute dabei ...

13:28 Uhr: Rohr stellt klar: "An Lothar Matthäus kann er sich ein Beispiel nehmen. Tolisso hat eine gute Aggressivität, eine gute Übersicht, er kann nach vorne und hinten entscheidend sein. Wenn er gut arbeitet, kann er der kleine Lothar Matthäus werden. Ein Anführer ist Tolisso noch nicht, aber einer, der mental in der Lage ist, dem Druck bei Bayern standzuhalten. Er muss sich durchbeißen."

13:27 Uhr: "Carlo Ancelotti wird verschiedene Möglichkeiten haben, ihn einzusetzen. Er kann Sechser oder Achter spielen. Tolisso ist durchaus in der Lage, etwas defensiver zu spielen und Xabi Alonso zu ersetzen."

13:25 Uhr: "Hier in Frankreich denken wir, dass der Wechsel zu Bayern zu diesem Zeitpunkt überraschend kam, für so viel Geld. Lyon war in einer kleinen Krise in der vergangenen Saison, das hat ihm nicht geholfen. Das Besondere an Tolisso ist seine Vielseitigkeit. Er spielt in der Defensive und in der Offensive sehr wirkungsvoll, ist bedingungslos im Einsatz, kampfstark", sagt Rohr.

13:23 Uhr: Der Rekordeinkauf steigt heute bei den Münchnern ins Training ein. Im AZ-Interview erklärte Frankreich-Experte Gernot Rohr, was er von dem 22-Jährigen hält. Rohr spielte von 1972 bis 1974 beim FC Bayern. Seine größten Erfolge als Profi feierte er bei Girondins de Bordeaux. Der Trainer (u.a. Bordeaux, Nizza, Nantes) lebt in Frankreich.

VORBERICHT

13:22 Uhr: Herzlich willkommen zum AZ-Liveticker - heute mit der offiziellen Präsentation von Bayern-Neuzugang Corentin Tolisso...

München - Am heutigen Montag legt Corentin Tolisso los: Der 41,5-Millionen-Euro-Neuzugang des FC Bayern hat seinen ersten Arbeitstag in München.

Bevor der 22-Jährige erstmals den Trainingsplatz an der Säbener Straße betritt, wird der Mittelfeldspieler offiziell vorgestellt - in einer Pressekonferenz ab 13:30 Uhr. Dabei wird neben Tolisso auch Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge auf dem Podium Platz nehmen.

Das Training mit dem von Olympique Lyon kommenden französischen Profi soll gegen 16 Uhr beginnen. Und wenn Sie wissen wollen, wie man den Namen Tolisso richtig ausspricht, dann schauen Sie sich das Video der Kollegen von FCBayern.TV an...

Die Tolisso-Präsentation ab 13:30 Uhr im AZ-Liveticker!

 

0 Kommentare