Auch Alaba pausiert Hummels-Einsatz gegen Gladbach fraglich

Mats Hummels hatte am Mittwochabend beim 1:1 gegen Ajax Amsterdam eine Kopfverletzung erlitten und war in der Nachspielzeit gegen Niklas Süle ausgewechselt worden. Foto: sampics/Augenklick

Es war abzusehen: Mats Hummels hat nach seinem Zusammenprall im Champions-League-Spiel gegen Ajax Amsterdam im Training des FC Bayern gefehlt. Noch ist nicht sicher, ob der Nationalspielers gegen Mönchengladbach auflaufen kann. 

 

München - Der FC Bayern muss im Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 18.30 Uhr live bei Sky und im AZ-Liveticker) womöglich auf Mats Hummels verzichten. (Lesen Sie hier: Diese Bayern-Abwehr macht Sorgen)

Der Nationalspieler legte am Donnerstag eine Trainingspause ein, nachdem er im Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Ajax Amsterdam (1:1) nach einem Zusammenprall kurz vor Schluss mit einer Platzwunde am Kopf ausgewechselt worden war.

FC Bayern: David Alaba trainiert nur individuell

Die Wunde musste nach Angaben von Trainer Niko Kovac genäht werden. "Mein Lieblingsdoktor sagt, dass in ein paar Tagen alles wieder in Ordnung ist", teilte Hummels später mit.

Auch David Alaba trainierte am Donnerstag nicht mit der Mannschaft: Der Außenverteidiger arbeitete nach Angaben der Bayern individuell im Leistungszentrum.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading