Bayern startet mit Zirkzee: Kramaric auf Bank

Fußball-Rekordmeister FC Bayern München setzt nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Top-Stürmer Robert Lewandowski auf Youngster Joshua Zirkzee. Der 18-Jährige steht heute (15.30 Uhr/Sky) bei 1899 Hoffenheim erstmals in dieser Bundesliga-Saison in Bayerns Startelf und soll wohl Lewandowskis Position als zentraler Stürmer einnehmen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Joshua Zirkzee sitzt vor einem Spiel auf der Bank. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archiv
dpa Joshua Zirkzee sitzt vor einem Spiel auf der Bank. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archiv

Sinsheim - Fußball-Rekordmeister FC Bayern München setzt nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Top-Stürmer Robert Lewandowski auf Youngster Joshua Zirkzee. Der 18-Jährige steht heute (15.30 Uhr/Sky) bei 1899 Hoffenheim erstmals in dieser Bundesliga-Saison in Bayerns Startelf und soll wohl Lewandowskis Position als zentraler Stürmer einnehmen. Zudem lässt Trainer Hansi Flick auch Philippe Coutinho, Thomas Müller und Serge Gnabry, der zuletzt zwei Tore beim FC Chelsea erzielt hatte, offensiv beginnen. Coutinho für Kinsgley Coman und Zirkzee für Lewandowski sind die einzigen beiden Wechsel.

Die Gastgeber müssen auf die Stürmer Munas Dabbur und Sargis Adamyan, die in dieser Spielzeit schon je einen Doppelpack gegen Bayern erzielt hatten, verzichten. Auch Vize-Weltmeister Andrej Kramaric sitzt zunächst nur auf der Bank. Stattdessen dürften Jacob Bruun Larsen, Christoph Baumgartner und Ihlas Bebou Hoffenheims offensive Dreierreihe bilden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren