"Wer wird Millionär?": Anke Engelke verzockt im Special fast alles

Wie schon im Vorjahr ist Anke Engelke das Glück bei "Wer wird Millionär?" abhandengekommen. Am Ende verzockte sie bei der neuesten Promi-Ausgabe fast alles.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Anke Engelke saß bereits zum achten Mal gegenüber von Günther Jauch
Anke Engelke saß bereits zum achten Mal gegenüber von Günther Jauch © TVNOW / Stefan Gregorowius

Anke Engelke (55) hat als Kandidatin bei der Promiausgabe von "Wer wird Millionär?" das Glück verlassen. Zum nun schon achten Mal nahm die Komikerin am 24. Mai an einem Spezial von Günther Jauchs (64) Rateshow teil. Doch von ihren zuvor eingefahrenen Gewinnsummen zwischen 125.000 und 500.000 Euro war sie am Ende wie schon im Vorjahr meilenweit entfernt. Bei der Frage, die eine Viertelmillion wert war, verzockte sie sich und landete am Ende bei enttäuschenden 1.000 Euro für den guten Zweck.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Jauch wollte dabei von ihr wissen: "Welches Gemüse nimmt in Deutschland mit mehr als 22.000 Hektar die größte Anbaufläche ein?" Die Antwortmöglichkeiten: Spargel (richtig), Möhren und Karotten, Blumenkohl oder Spinat. Ausgerechnet die richtige Antwort schloss sie gleich aus. Als Spargel dann nach gezogenem "50/50"-Joker stehen blieb, hoffte sie auf ihr Glück und loggte Blumenkohl ein - eine Entscheidung, die sie 249.000 Euro kostete. Zuvor hatte Engelke dem Moderator angedroht: "Wenn ich mit 1.000 rausgehe, komme ich wieder." Sie wird sich also auch ein neuntes Mal bei der Show stellen müssen.

Mehr Glück bei den anderen Kandidaten

Im vergangenen Jahr scheiterte Engelke an der 125.000-Euro-Frage, nachdem ein Joker ihr die falsche Antwort vorgab. Damals ging sie mit nur 500 Euro nach Hause. Insgesamt kann sie sich aber nicht beschweren. In ihren ersten sechs Auftritten bei Jauch erspielte sie insgesamt 2.250.000 Euro für die gute Sache - dem entgegen stehen nun 1.500 Euro der beiden vergangenen Ausgaben.

Neben Engelke stellten sich im neuesten Promi-Zocker-Spezial noch Oliver Pocher (43), Barbara Schöneberger (47) und Thomas Gottschalk (71). Allen drei gelang es in Folgen zuvor bereits, die Million abzuräumen. Die ganz hohen Summen blieben den Stars dieses Mal aber verwehrt. Jeder von ihnen erspielte am Ende 125.000 Euro.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren