Wird Marius Willsch rechtzeitig fit? Entscheidung fällt noch heute

Marius Willsch stand dem TSV 1860 zuletzt verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Auch ein Einsatz gegen den KFC Uerdingen ist weiter ungewiss.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Marius Willsch könnte gegen Uerdingen wieder in den Kader des TSV 1860 zurückkehren.
Marius Willsch könnte gegen Uerdingen wieder in den Kader des TSV 1860 zurückkehren. © imago images / Passion2Press

München - Die vergangenen beiden Ligaspiele verpasste Marius Willsch aufgrund einer Oberschenkelverletzung. Ob er nun am Samstag im Heimspiel gegen den KFC Uerdingen (14 Uhr, Magenta Sport, BR und im AZ-Liveticker) wieder in den Kader der Sechzger zurückkehrt, ließ Trainer Michael Köllner am Freitag noch offen.

"Er ist seit zwei Tagen wieder im Training. Am Mittwoch ist er vorsichtig eingestiegen, gestern hat er voll mitgemacht", sagte der Löwen-Coach auf der Pressekonferenz. "Er wird auch heute mitmachen und nach dem Training entscheiden wir, ob er spielen kann."

Lesen Sie auch

Keine Startelf-Garantie für Marius Willsch

Auch eine Garantie für die Startelf bekommt der Rechtsverteidiger nicht von seinem Trainer: "Nur weil er Marius Willsch heißt, heißt das nicht, dass er sich ein Startelf-Leiberl überzieht", erklärte Köllner und mahnte in der Englischen Woche "keine wilden Dinge" zu veranstalten. "Wir müssen punkten in den nächsten Spielen und brauchen Personal, das uns garantiert, dass wir sofort im Spiel sind."

Sollte es für Willsch erneut nicht reichen, wäre Daniel Wein wohl die erste Option auf der rechten Abwehrseite. Am Mittwoch setzte dieser noch im Training aus, laut Köllner allerdings nur eine Vorsichtmaßnahme wegen seines Knies. "Er war gestern schon wieder voll im Training", sagte der Löwen-Trainer

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren