Ungeimpfte außen vor: 1860-Gegner VfL Osnabrück setzt auf 2G

Am Samstag gastiert der TSV 1860 zum Topspiel beim VfL Osnabrück. Fans, die weder geimpft noch genesen sind, dürfen allerdings nicht ins Stadion.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
11  Kommentare Artikel empfehlen
Wer am Samstag in Osnabrück ins Stadion will, der muss entweder gegen Corona geimpft oder die Krankheit schon überstanden haben.
Wer am Samstag in Osnabrück ins Stadion will, der muss entweder gegen Corona geimpft oder die Krankheit schon überstanden haben. © Zacharie Scheurer / dpa

Osnabrück - Fans des TSV 1860, die das Auswärtsspiel der Löwen beim Tabellenzweiten VfL Osnabrück am kommenden Samstag (14 Uhr/BR, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) live vor Ort verfolgen wollen, müssen aufgrund der im Stadion an der Bremer Brücke geltenden 2G-Regelung entweder geimpft oder genesen sein. Ein Corona-Test alleine reicht also nicht, um ins Stadion zu kommen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der 2G-Status über die Corona-Warn- oder die CovPass-, oder Luca-App nachgewiesen werden soll. Die Kontrolle erfolgt am Gästeeingang", heißt es dazu auf der Website des TSV 1860. Zudem wird darauf hingewiesen, dass im Gästebereich ausschließlich mit EC-Karte gezahlt werden kann.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 11  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
11 Kommentare
Artikel kommentieren