TSV 1860: Tim Rieder verabschiedet sich von den Löwen

Tim Rieder wird den TSV 1860 München verlassen. Das verkündet der Verteidiger, der in der vergangenen Saison vom FC Augsburg ausgeliehen war, jetzt offiziell.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wird den TSV 1860 wohl verlassen: Tim Rieder.
imago images / Passion2Press Wird den TSV 1860 wohl verlassen: Tim Rieder.

München - Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt - doch jetzt müssen auch die Münchner Löwen endgültig akzeptieren, dass Tim Rieder den Verein verlassen wird. Der 26-Jährige, der in der vergangenen Spielzeit als Leihgabe des FC Augsburg in Giesing spielte, verabschiedete sich auf Instagram offiziell vom TSV 1860.

"Es hat mich mit Stolz erfüllt, den Löwen auf der Brust zu tragen! All Eure Leidenschaft und geniale Unterstützung direkt in meiner Heimat live zu erleben, war eine unbeschreibliche Erfahrung für mich", schrieb der gebürtige Dachauer. Sechzig werde "immer einen speziellen Platz" in seinem Herzen haben.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Rieder entwickelte sich bei den Löwen zum unumstrittenen Stammspieler und Abwehrchef. Trainer Michael Köllner betonte auch nach Saisonende immer wieder, wie wichtig Rieder für die Löwen sei und kämpfte um dessen Verbleib - vergeblich. Wohin es Rieder zieht, ist noch nicht bekannt.

Die Löwen brauchen nun dringend Ersatz für ihren Abwehrchef. Mit Aaron Berzel hat bereits eine weitere Defensiv-Stütze die Löwen Richtung Türkgücü verlassen. Zuletzt wurde Edgar Prib von Hannover 96 als potenzieller Sechzig-Neuzugang gehandelt.

Lesen Sie auch: Löwen-Aufstiegsheld Karger verabschiedet sich emotional

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren