TSV 1860: Stefan Lex steht gegen den FC Ingolstadt wieder im Kader

Nach einer fast einmonatigen Verletzungspause wird Stefan Lex gegen den FC Ingolstadt wieder in den Kader des TSV 1860 zurückkehren. Das gab Michael Köllner auf der Pressekonferenz bekannt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Meldet sich fürs Derby gegen den FC Ingolstadt fit: Stefan Lex.
Meldet sich fürs Derby gegen den FC Ingolstadt fit: Stefan Lex. © Rauchensteiner

München - Gute Nachrichten vor dem bayerischen Derby: Stefan Lex wird dem TSV 1860 am Montagabend gegen den FC Ingolstadt (19 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) wieder zur Verfügung stehen. 

"Stefan Lex wird im Kader sein", erklärte Löwen-Trainer Michael Köllner auf der Pressekonferenz am Freitag: "Mit aller Gewalt wäre ein Einsatz gegen den FC Bayern auch möglich gewesen, aber man tut einem Spieler nichts Gutes, ihn bei solch kalten Temperaturen reinzuwerfen."

Ob es auch schon für einen Einsatz über die volle Distanz reicht, ließt Köllner derweil noch offen: "Das will ich nicht übers Knie brechen." Der Ex-Ingolstädter verpasste aufgrund von muskulären Problemen die vergangenen beiden Partien gegen Wehen Wiesbaden (2:2) und das Lokalderby gegen Bayern II (2:0).

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Fabian Greilinger fehlt gesperrt

Neben Tim Linsbichler, der laut Köllner "Schritt für Schritt vorankommt", müssen die Löwen gegen die "Schanzer" auch auf Fabian Greilinger verzichten. Der Youngster sah gegen die "kleinen" Bayern seine fünfte Gelbe Karte und ist somit im bayerischen Derby gesperrt. Ansonsten kann Köllner im Topspiel der Dritten Liga personell aus dem Vollen schöpfen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren