TSV 1860: Relegations-Held Kai Bülow beendet Karriere

Ex-Löwe Kai Bülow wird nach der laufenden Drittliga-Saison seine Karriere beenden. In der Saison 2014/15 bewahrte der heute 34-Jährige den TSV 1860 vor dem Abstieg aus der 2. Bundesliga.
| André Wagner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
2. Juni 2015: Der Moment der ihn bei den Löwen-Fans unvergessen macht - In der 91. Spielminute im Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel erzielt Kai Bülow den Siegtreffer zum 2:1 und verhindert den Abstieg des TSV 1860 München.
imago images / MIS 2. Juni 2015: Der Moment der ihn bei den Löwen-Fans unvergessen macht - In der 91. Spielminute im Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel erzielt Kai Bülow den Siegtreffer zum 2:1 und verhindert den Abstieg des TSV 1860 München.

München/Rostock - Ex-Löwe Kai Bülow hängt nach Ende der laufenden Drittliga-Saison seine Fußballschuhe an den Nagel. Zwei Tage vor dem Spiel seines aktuellen Klubs Hansa Rostock (mit Ex-Löwe Korbinian Vollmann) bei seinem ehemaligen Verein (14 Uhr, BR, Magenta Sport und AZ-Liveticker) gab der 34-Jährige sein Karriereende bekannt.

Kai Bülow erklärt Karriereende

Zukünftig möchte der Defensivspieler neue berufliche Wege einschlagen und sich mehr seiner Familie widmen und hat deshalb ein Vertragsangebot der Rostocker ausgeschlagen.

"In den vergangenen Monaten ist in mir die Entscheidung gereift, dass ich nach dieser Saison meine Fußballkarriere beende. Es war stets mein Wunsch, diese Entscheidung alleine zu treffen und nicht aufgrund von Verletzungen oder mangels Alternativen dazu gezwungen zu sein. Natürlich werde ich auch in den verbleibenden Wochen mit meinen Kollegen weiterhin alles für meinen Heimatverein geben", wird Bülow auf der Webseite der Rostocker zitiert.

Von 1994 bis 2010 spielte Bülow erstmals für die Rostocker, zuerst für die Junioren, anschließend für die erste und zweite Mannschaft.

Kai Bülow: Mit Last-Minute-Treffer den Abstieg verhindert

2010 wechselte Bülow dann zum TSV 1860 und hielt den Löwen sieben Jahre lang die Treue. Bei den Sechzig-Fans machte er sich unvergesslich, als er am 2. Juni 2015 im Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel in der 91. Spielminute den Siegtreffer zum 2:1 erzielte und die Löwen damit vor dem Abstieg in die 3. Liga bewahrte.

2. Juni 2015: Der Moment der ihn bei den Löwen-Fans unvergessen macht - In der 91. Spielminute im Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel erzielt Kai Bülow den Siegtreffer zum 2:1 und verhindert den Abstieg des TSV 1860 München.
2. Juni 2015: Der Moment der ihn bei den Löwen-Fans unvergessen macht - In der 91. Spielminute im Relegations-Rückspiel gegen Holstein Kiel erzielt Kai Bülow den Siegtreffer zum 2:1 und verhindert den Abstieg des TSV 1860 München. © imago images / MIS

Nach dem Abstieg des TSV 1860 in der Saison 2016/17 verließ Bülow die Löwen und schloss sich dem Karlsruher SC an. Bereits ein Jahr später zog es ihn zurück in die Heimat zu Hansa Rostock, wo er nun am Ende der aktuellen Saison nach 15 Profi-Jahren seine Karriere beenden wird.

Lesen Sie hier: "Ziehen an einem Strang" - Ismaik meldet sich zu Wort

Lesen Sie auch: Tim Rieder fehlt gegen Hansa Rostock gesperrt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren