TSV 1860: Phillipp Steinhart - Möchte mehr Verantwortung übernehmen

Mit 28 Jahren zählt Phillipp Steinhart im jungen Löwen-Team mittlerweile zu den älteren und erfahrenen Spielern. Der Linksverteidiger ist sich seiner Rolle als Führungsspieler bewusst.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gehört mittlerweile zu den erfahrenen Spielern beim TSV 1860: Phillipp Steinhart.
sampics / Stefan Matzke Gehört mittlerweile zu den erfahrenen Spielern beim TSV 1860: Phillipp Steinhart.

München - Der TSV 1860 hat mit einem stark verjüngten Kader die Vorbereitung auf die Saison 2020/21 aufgenommen. Erfahrene Profis wie Aaron Berzel haben den Verein verlassen, junge Nachwuchslöwen erhalten nun ihre Chance bei den Profis

Der vorläufige 23-Mann-Kader hat einen Altersdurchschnitt von nur 22,6 Jahren. "Es ist die Zeit, jungen Spielern aus dem NLZ eine Chance zu geben und ihnen die Möglichkeit zu bieten, hier vorzuspielen", meinte Michael Köllner beim Trainingsauftakt am Dienstag.

Steinhart gehört zu den erfahrenen 1860-Spielern

Dass auf dem Weg zum Erfolg aber die gute Mischung ausschlaggebend ist, weiß Köllner trotzdem: "Dazu konnten wir einen Großteil der Stamm-Mannschaft aus der letzten Saison halten", ergänzte er.

Zu den Routiniers zählt zweifelsohne auch Phillipp Steinhart. "Ich gehöre jetzt zu den älteren, erfahrenen Spielern und möchte noch mehr Verantwortung auf dem Feld, aber auch außerhalb des Platzes übernehmen", sagte der 28-Jährige jetzt im "Löwen-Podcast".

Die Führungsrolle innerhalb des jungen Löwen-Teams werde von ihm aber auch erwartet und dies es gelte es nunmal auch umzusetzen, so der Linksverteidiger.

Steinhart nimmt die Rolle als Führungsspieler an

Nachdem der gebürtige Dachauer bereits die Jugend bei den Giesingern verbrachte, kehrte er 2017 nach Stationen bei Erzrivale FC Bayern sowie den Sportfreunden Lotte zurück an die Grünwalder Straße.

Seitdem absolvierte er 106 Spiele für die erste Mannschaft des TSV 1860, erzielte sieben Treffer und bereitete bereits 33 Tore vor. "Ich sehe mich in der Rolle als Leistungsträger und dass sich die Mannschaft auf mich verlassen kann. Ich möchte gute Leistungen bringen, um der Mannschaft zu helfen", erklärt Steinhart.

Seinen größten Erfolg feierte der Abwehrspieler in der Saison 2017/18 mit dem Aufstieg in die 3. Liga. "Was da an dem Tag in München und im Grünwalder Stadion los war, wird unvergessen bleiben."

Nach Trio-Verlängerung: Der aktuelle Kader des TSV 1860

Lesen Sie auch: Löwen-Coach Köllner hofft weiter auf Rieder-Verbleib

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren