TSV 1860: Mölders, Steinhart und Neudecker ins Team der Saison gewählt

Erneute Bestätigung für eine starke Löwen-Spielzeit: Mit Sascha Mölders, Phillipp Steinhart und Richard Neudecker sind gleich drei Spieler des TSV 1860 von Kapitänen und Trainern in die Elf der Saison gewählt worden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Leistet beim TSV 1860 gute Arbeit: Drittliga-Trainer der Saison Michael Köllner
Leistet beim TSV 1860 gute Arbeit: Drittliga-Trainer der Saison Michael Köllner © imago images/ Martin Hoffmann

München - Der Traum vom Aufstieg sollte sich nicht erfüllen - eine starke Saison hat der TSV 1860 trotzdem gespielt. Nachdem zuletzt bereits Torschützenkönig Sascha Mölders (Spieler der Saison) und Michael Köllner (Trainer der Saison) ausgezeichnet wurden, gibt es nun die nächste Bestätigung für die gute Arbeit, die an der Grünwalder Straße im vergangenen Jahr geleistet wurde.

Mit Phillipp Steinhart, Richard Neudecker und Sascha Mölders sind gleich drei Löwen-Akteure in die Drittliga-Mannschaft der Saison gewählt worden. Stimmberechtigt waren die Kapitäne und Trainer der Drittligisten.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Bemerkenswert: Keine andere Mannschaft ist im Team der Saison so zahlreich vertreten wie die Sechzger. Von Drittliga-Meister Dynamo Dresden etwa hat es kein einziger Spieler in die Mannschaft geschafft, der Tabellenzweite Hansa Rostock stellt mit Keeper Markus Kolke immerhin einen. Mit Sercan Sararer (Türkgücü) und Ex-Löwe Markus Schwabl (SpVgg Unterhaching) wurden zudem zwei weitere Spieler von Münchner (Vorstadt)-Klubs nominiert.

Löwen-Trio hat eine herausragende Saison hinter sich

Steinhart, Neudecker und Mölders zählten unter Michael Köllner in der abgelaufenen Saison zu den absoluten Stammkräften und Leistungsträgern. Linksverteidiger Steinhart stellte regelmäßig seinen Offensivdrang unter Beweis und kam am Ende auf herausragende 15 Torbeteiligungen (neun Tore, sechs Vorlagen). Sommer-Neuzugang Neudecker brauchte zunächst etwas, um sich bei den Löwen wieder zu akklimatisieren, zeigte sich aber insbesondere in der Schlussphase in überragender Verfassung und verdiente sich nicht zu unrecht den Spitznamen "Messi von Giesing".

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Torjäger Mölders (36) blickt ohnehin auf eine herausragende Saison zurück und sicherte sich mit 22 Toren nicht nur den Rekord als ältester Torschützenkönig in der Geschichte des deutschen Profi-Fußballs, sondern auch die Auszeichnung als bester Spieler der vergangenen Spielzeit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren