TSV 1860: Dennis Dressel überzeugte gegen Haching - doch wer ersetzt Daniel Wein in Duisburg?

Auch beim MSV Duisburg muss der TSV 1860 auf Stamm-Sechser Daniel Wein verzichten. Beim Sieg gegen die SpVgg Unterhaching rückte Dennis Dressel auf die Position vor der Abwehr – und löste die Aufgabe mit Bravour. Doch wer ersetzt "Vino" in Duisburg?
| Bernhard Lackner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Dennis Dressel überzeugte gegen die SpVgg Unterhaching als zweikampfstarker Abräumer auf der Sechs.
Dennis Dressel überzeugte gegen die SpVgg Unterhaching als zweikampfstarker Abräumer auf der Sechs. © IMAGO / Fotostand

München - Es ist eine der undankbarsten Aufgaben für einen Fußballtrainer: Die zurückliegenden Spiele sind analysiert, der Matchplan für den nächsten Gegner steht und auch die Aufstellung ist schon fix – und dann fällt kurzfristig doch noch ein Spieler aus.

Mit eben jener Situation sah sich am vergangenen Freitag auch Michael Köllner konfrontiert. Kurz vor Abschluss des Aufwärmprogramms für die Partie gegen die SpVgg Unterhaching verletzte sich der im defensiven Mittelfeld gesetzte Daniel Wein im Adduktorenbereich. An einen Einsatz war nicht zu denken.

Lob von Köllner: Dressel überzeugt auch als Sechser

Sechzig musste kurzfristig improvisieren: Für Wein rückte Erik Tallig in die Startelf, Dennis Dressel wurde dafür auf die Position vor der Abwehr zurückbeordert. Der taktische Schachzug von Köllner sollte aufgehen. Die Löwen erkämpften sich ein schmuckloses, aber letztendlich verdientes 3:1.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Es war natürlich schwierig, dass wir dann noch umstellen mussten", meinte Köllner, der neben Wein auch auf die gesperrten Marius Willsch und Stephan Salger verzichten musste, nach der Partie: "Dennis Dressel hat sich auf der Sechserposition im Laufe des Spiels richtig gut eingespielt und eine gute Leistung geboten."

Dressel übernimmt Abräumer-Rolle von Wein

Dies lässt sich auch statistisch untermauern. In einem intensiv geführten Lokalduell ließ Dressel das Fehlen von Wein, mit einer Quote von 58 Prozent hinter Dennis Erdmann (61 Prozent) und Stephan Salger (63) immerhin Sechzigs drittbester Zweikämpfer, vergessen und lieferte in ungewohnter Rolle als Abräumer vor der Abwehr einen guten Auftritt ab.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Gegen Haching überließ der beste Mittelfeld-Scorer (sechs Tore, drei Vorlagen) der Löwen die Offensivaufgaben dem Achter-Duo Tallig und Richard Neudecker und fokussierte sich mehr als sonst auf seine Defensivaufgaben. Mit Erfolg: Am Ende konnte er eine Zweikampfquote von starken 73 Prozent für sich verbuchen.

TSV 1860 war auch ohne Daniel Wein erfolgreich

Beim Auswärtsspiel in Duisburg am Samstag (14 Uhr, Magenta Sport, BR und im AZ-Liveticker) werden die Sechzger erneut auf Wein verzichten müssen. Er wird genauso fehlen wie die Langzeitverletzten Tim Linsbichler und Quirin Moll sowie der gesperrte Neudecker.

Bemerkenswert: In den Ergebnissen schlug sich Weins Fehlen bislang nicht nieder, im Gegenteil. Seit dem Aufstieg in die 3. Liga fehlte der Sechser in sieben Ligaspielen, dabei holten die Löwen im Schnitt 2,3 Punkte pro Partie. Mit ihm gab es im Schnitt nur 1,4 Punkte pro Spiel. In dieser Saison konnte das Köllner-Team beide Partien ohne ihn für sich entscheiden. Am Samstag soll die nächste dazukommen.

Schon jetzt ist klar: In Duisburg wird Köllner sein Mittelfeld erneut umbauen müssen. In Abwesenheit des gesperrten Neudecker könnte Dressel auf seine angestammte Position auf der Acht rücken. Nach der Rückkehr von Salger und Willsch hat sich die Personallage in der Abwehr wieder entspannt, sodass Defensiv-Raubein Dennis Erdmann auch als Option für die Sechs zur Verfügung steht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren