Stürmer-Suche erfolgreich: TSV 1860 leiht Biankadi aus

Kurz vor Weihnachten ist der TSV 1860 München noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv gewesen und kann zum Rückrundenauftakt auf einen neuen Spieler zählen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
27  Kommentare Artikel empfehlen
Merveille Biankadi (links) wechselt zum 1. Januar 2021 auf Leihbasis zu den Löwen.
Merveille Biankadi (links) wechselt zum 1. Januar 2021 auf Leihbasis zu den Löwen. © imago images / Jan Huebner

München - Nach der vorzeitigen Vertragsauflösung mit Martin Pusic ist der TSV 1860 auf der Suche nach einer offensiven Verstärkung fündig geworden.

Wie der Verein am Mittwoch bekanntgab, wechselt Merveille Biankadi vom 1. FC Heidenheim ab 1. Januar 2021 auf Leihbasis bis zum Ende der Saison 2021/22 zu den Löwen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Der Außenstürmer kam in der aktuellen Spielzeit bei den Schwaben nicht zum Zug, lediglich ein Mal im DFB-Pokal durfte der 25-Jährige bisher auflaufen. Vergangene Spielzeit stieg Biankadi, gebürtiger Münchner, mit Eintracht Braunschweig in die 2. Bundesliga auf. Seine erfolgreichste Zeit erlebte der flexibel einsetzbare Offensiv-Spieler allerdings in der Saison 2018/19 bei Hansa Rostock mit zehn Drittliga-Toren und fünf Vorlagen.

Biankadi freut sich darauf, in seiner Heimatstadt zu spielen

"Michael Köllner und ich wollten Merv bereits im Sommer 2020 für unsere Mannschaft gewinnen. Doch in der Sommertransferperiode 2020 war dies aus unterschiedlichen Gründen noch nicht umsetzbar. Umso mehr freut es mich, dass wir uns nun mit Merv und dem 1.FC Heidenheim nach intensiven Verhandlungen auf eine Leihe einigen konnten. Merv hat bereits in Rostock und Braunschweig gezeigt, dass er ein wichtiger Teil einer ambitionierten Mannschaft in der 3. Liga ist. Er ist mit seiner enormen Athletik und seinem Tempo in der Offensive variabel einsetzbar und wird daher unser Team bereichern", freut sich 1860-Sportgeschäftsführer Günther Gorenzel über den gelungenen Transfer kurz vor Weihnachten.

Lesen Sie auch

Auch Biankadi zeigt sich davon begeistert, nun in seiner Geburtsstadt Fußball spielen zu dürfen: "Es freut mich extrem, dass der Wechsel geklappt hat und ich in meiner Heimatstadt für die Löwen auflaufen kann. Ich werde alles gegeben, damit wir eine erfolgreiche Zeit haben und den unglaublichen Fans viele Siege schenken können".

Ermöglicht wurde der Transfer auch durch Gesellschafter Hasan Ismaik und dessen Zustimmung, weitere Sponsorenerlöse zur Erhöhung des Spieleretats einzusetzen. Neben dem TSV 1860 München sollen, laut AZ-Informationen, auch Dynamo Dresden und der 1. FC Saarbrücken Interesse an einer Verpflichtung des Deutsch-Kongolesen gehabt haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 27  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
27 Kommentare
Artikel kommentieren