Spät aufwachende Löwen vermiesen Aschau den Geburtstag

Der Kreisliga-Aufsteiger macht dem TSV 1860 lange das Leben schwer. Waldhof-Neuzugang Joseph Boyamba erlöst sein Team.
| vku
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare  0 Teilen
Milos Cocic traf unmittelbar nach seiner Einwechslung zum zwischenzeitlichen 4:0 für die Löwen. (Archivbild)
Milos Cocic traf unmittelbar nach seiner Einwechslung zum zwischenzeitlichen 4:0 für die Löwen. (Archivbild) © sampics/Augenklick

München - Zum 75. Geburtstag des SV Aschau schaut der Löwe zum Gratulieren vorbei - und schenkte ordentlich ein. Der TSV 1860 gewann das Testspiel vor rund 2.000 Zuschauern mit 7:0 (0:0).

Löwen kommen nur sehr langsam in Schwung

Lange sah es aber nicht nach Münchner Feierlaune aus. Gegen den zukünftigen Kreisligisten tat sich die Mannschaft von Trainer Michael Köllner lang schwer. Aschau hielt gut dagegen, bei den noch nicht eingespielten Löwen ging wenig zusammen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die Offensivspieler gingen nicht energisch genug an den Ball. Zur Halbzeit tauschte Köllner munter aus, was Wirkung zeigte. In der 58. Minute eröffnete Neuzugang Joseph Boyamba bei seinem ersten Auftritt das Torfest, er netzte aus kurzer Distanz ein.

Doppelpack von Erik Tallig in den Schlussminuten

Fynn Lakenmacher (66.) und Yannick Deichmann (69.) legten nach. Boyamba assistierte dann beim Treffer des kurz zuvor eingewechselten Milos Cocic (80.), ehe Leandro Morgalla eine Ecke nutzte (86.).

Erik Tallig schloss mit einem Doppelpack ab (89., 90.). Am Samstag empfangen die Löwen in Heimstetten den Zweitligisten Karlsruher SC zum Testspiel (14 Uhr). 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 8  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
8 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.