Schweiß und gute Laune: Bilder vom Corona-Training des TSV 1860

Der TSV 1860 bereitet sich derzeit in Kleingruppen auf einen möglichen Re-Start in der 3. Liga vor. Das Training vom Donnerstag in Bildern.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Köllner lässt seine seine Stars an den Slalom-Stangen schwitzen. Erst geht es durch den Parkour ...
sampics / Stefan Matzke 7 Köllner lässt seine seine Stars an den Slalom-Stangen schwitzen. Erst geht es durch den Parkour ...
... dann geht es mit kräftigen Sprüngen über die Stangen.
sampics / Stefan Matzke 7 ... dann geht es mit kräftigen Sprüngen über die Stangen.
Kristian Böhnleinn macht es vor: Auch der Kopfball wird fleißig trainiert.
sampics / Stefan Matzke 7 Kristian Böhnleinn macht es vor: Auch der Kopfball wird fleißig trainiert.
Ungewohnter Anblick: Timo Gebhart hat mittlerweile wieder Haare auf dem Kopf.
sampics / Stefan Matzke 7 Ungewohnter Anblick: Timo Gebhart hat mittlerweile wieder Haare auf dem Kopf.
Und auch der Spaß kommt beim Löwen-Training offensichtlich nicht zu kurz: Sascha Mölders amüsiert sich ...
sampics / Stefan Matzke 7 Und auch der Spaß kommt beim Löwen-Training offensichtlich nicht zu kurz: Sascha Mölders amüsiert sich ...
... auch Stammtorwart Marco Hiller hat sichtlich Spaß beim Training.
sampics / Stefan Matzke 7 ... auch Stammtorwart Marco Hiller hat sichtlich Spaß beim Training.
Natürlich lässt sich Sechzigs Sport-Boss Günther Gorenzel das Training nicht entgehen und nutzt die Zeit gleichzeitig für wichtige Telefonate. Mit wem er da wohl telefoniert?
sampics / Stefan Matzke 7 Natürlich lässt sich Sechzigs Sport-Boss Günther Gorenzel das Training nicht entgehen und nutzt die Zeit gleichzeitig für wichtige Telefonate. Mit wem er da wohl telefoniert?

München - Wie es in der 3. Liga weitergeht, ist ungewiss. Auf einem außerordentlichen Bundestag am 25. Mai soll über das weitere Vorgehen entschieden werden. 

Bis dahin heißt es für den TSV 1860: trainieren und abwarten. Aufgrund der Kontaktbeschränkungen sind derzeit weiterhin nur Einheiten in Kleingruppen möglich - doch diese haben es in sich: "Das Training ist sehr kräftezehrend, weil die Arbeit in einer kleinen Gruppe automatisch eine sehr hohe Intensität mit sich bringt", erklärte Michael Köllner zuletzt im AZ-Interview.

Und auch am Donnerstag wurde bei den Löwen wieder intensiv trainiert - der Spaß-Faktor kam dennoch nicht zu kurz.

Die Bilder von der Donnerstags-Einheit sehen Sie in unserer Bilderstrecke oben!

Lesen Sie hier: Vorher-nachher-Vergleich – So sahen die Löwen-Stars früher aus

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren