Potentieller Neuzugang beim TSV 1860: Wird Verlaat Sechzigs neuer Abwehr-Boss?

Die Gerüchte um Jesper Verlaat und einen möglichen Wechsel zum TSV 1860 halten weiter an. Offiziell verabschiedet wurde der Innenverteidiger von Waldhof Mannheim am Wochenende nicht – gehen die Löwen leer aus?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Jesper Verlaat feiert den Landespokal-Sieg mit seinen Mannheimer Mannschaftskollegen.
Jesper Verlaat feiert den Landespokal-Sieg mit seinen Mannheimer Mannschaftskollegen. © imago/foto2press

München - Der TSV 1860 hat auf dem Transfermarkt schon eifrig zugeschlagen: Innerhalb von nur einer Woche machten die Löwen gleich fünf Neuzugänge offiziell. Doch geht es nach Löwen-Trainer Michael Köllner ist noch lange nicht Schluss – der Coach fordert neue "Ober-Löwen", "um eine Mannschaft zu bekommen, die vorne mitspielt".

TSV 1860: Innenverteidiger Verlaat im Löwen-Visier

Ein solcher Ober-Löwe könnte möglicherweise Jesper Verlaat von Waldhof Mannheim sein. Bei den Sechzgern könnte der 25-jährige Innenverteidiger der neue Abwehr-Chef werden. Einen reinen Defensivspieler haben die Löwen bislang noch nicht verpflichtet, bis auf Tim Rieder (defensives Mittelfeld) verstärkten sich die Sechzger ausschließlich in der Offensive.

Der Vertrag von Verlaat in Mannheim läuft in wenigen Wochen aus, der 25-Jährige wäre als ablösefrei zu haben. Am vergangenen Samstag trug der Verteidiger möglicherweise zum letzten Mal das Waldhof-Trikot. Die Mannheimer gewannen im Landespokal mit 3:0 gegen Türkspor Mannheim und qualifizierten sich damit für den DFB-Pokal.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Mannheim hat Verlaat nicht verabschiedet

Nach der Partie verabschiedete der Verein etliche Spieler, Verlaat war jedoch nicht dabei. Ein Zeichen, dass der Drittligist doch noch auf eine Verlängerung hofft?

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Die Waldhof-Verantwortlichen halten sich noch bedeckt. Sportchef Tim Schork sagte gegenüber dem "Mannheimer Morgen": "Laut ihm und seinem Berater ist noch keine Entscheidung gefallen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
8 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare