Per Option: Vertrag von Stefan Lex beim TSV 1860 verlängert sich bis 2023

Neu-Kapitän Stefan Lex bleibt dem TSV 1860 bis 2023 erhalten. Der Vertrag des Angreifers verlängert sich per Option, wie Günther Gorenzel auf AZ-Nachfrage bestätigt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Stefan Lex läuft seit 2018 für den TSV 1860 auf.
Stefan Lex läuft seit 2018 für den TSV 1860 auf. © IMAGO / Ulrich Wagner

Belek - Gute Nachrichten für den TSV 1860: Der Vertrag von Stefan Lex hat sich per Option um ein Jahr bis 2023 verlängert. Dies bestätigte Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel am Mittwoch auf AZ-Nachfrage.

Der 32-Jährige, schon seit Kindheitstagen großer Löwen-Fan, kam nach dem Drittliga-Aufstieg 2018 vom FC Ingolstadt nach München und stand seitdem wettbewerbsübergreifend 132 Mal für Sechzig auf dem Platz (28 Tore, 33 Vorlagen). Seit der Trennung von Sascha Mölders im Dezember ist er außerdem Kapitän der Löwen.

TSV 1860: Stefan Lex will noch länger spielen

An ein Karriereende denkt der gebürtige Erdinger noch nicht, wie er am Montag im Gespräch mit der AZ andeutete. "Hört sich blöd an, aber ich will so lange spielen, wie ich gesund bin, mein Körper es zulässt, ich Spaß habe und der Mannschaft helfen kann", so Lex.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Dass er dazu in der Lage ist, stellte der Vollblut-Löwe in den vergangenen Monaten eindrucksvoll unter Beweis. Nachdem er bis zum 10. Spieltag noch ohne Torbeteiligung in der Liga geblieben war, drehte Lex ab Herbst so richtig auf und steuerte in den folgenden zehn Partien fünf Tore und sieben Vorlagen bei. Mit zwölf Torbeteiligungen ist er zur Winterpause sogar der beste Löwen-Scorer überhaupt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
3 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare