Ohne Bierofka: Schon Sportchef Gorenzel sperrt die Löwen ein

Am Sonntag steht für die Löwen das schwere Auswärtsspiel beim Karlsruher SC an. Der TSV 1860 strebt nach zuletzt nur einem Sieg aus neun Spielen in der Dritten Liga wieder einen Dreier an - Sportchef Günther Gorenzel macht dazu an der Grünwalder Straße die Schotten dicht.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gemeinsam für den TSV 1860: Trainer Daniel Bierofka (li.) und Sportchef Günther Gorenzel.
imago/MIS Gemeinsam für den TSV 1860: Trainer Daniel Bierofka (li.) und Sportchef Günther Gorenzel.

München - Der TSV 1860 hat nach drei Unentschieden in Folge und insgesamt nur einem Sieg aus neun Partien in der Dritten Liga zuletzt Selbstvertrauen getankt: Am vergangenen Wochenende holte sich die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka beim 2:1 gegen Zweitligist FC Ingolstadt 04 ein "Erfolgserlebnis", wie es Sechzigs Trainer nannte.

Geheimtraining beim TSV 1860 schon unter Günther Gorenzel

Damit nun auch in der Dritten Liga wieder ein Dreier eingefahren werden kann, machen die Sechzger jetzt die Schotten dicht: Im Vorfeld der schweren Auswärtspartie beim Karlsruher SC am Sonntag (13 Uhr, im AZ-Liveticker) hat der TSV 1860 bereits für Mittwochnachmittag ein Geheimtraining angesetzt.

Ungewöhnlich früh, diese Maßnahme, denn: Coach Daniel Bierofka, der den Löwen laut Sportchef Günther Gorenzel den "Feinschliff" für das Duell mit dem KSC verpassen solle, ist noch nicht einmal zurück aus Hennef. (Lesen Sie auch: Lorant rät Bierofka, seine Löwen härter anzupacken)

Diesmal sperrt also schon Gorenzel die Löwen ein!

Daniel Bierofka gibt Löwen den "Feinschliff"

Eine Aktion, die zeigt: Die Giesinger sind angespannt, denn sie wissen, dass die jüngste, magere Punkteausbeute tunlichst gestoppt werden sollte: 1860 rangiert als Tabellen-Zehnter zwar im Mittelfeld, aber nur zwei Punkte vor Fortuna Köln, dem Tabellen-17. - die Fortunen stehen auf dem ersten Abstiegsplatz.

Es folgen nun vier Trainigseinheiten bis zur Auswärtsfahrt ins Wildparkstadion, das Bierofka, Gorenzel und den Sechzgern das nächste Erfolgserlebnis bescheren soll - eines, das auch Punkte bringt.

Lesen Sie hier: Große Überraschung! Ismaik tritt als Vorstandsboss zurück

Einzigartige Fotos von der Wiedergeburt des TSV 1860

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren