Nach Derby-Sieg des TSV 1860 gegen FC Bayern II: Michael Köllner trauert um seinen Vater

Schwerer Schicksalsschlag für Michael Köllner: Der Trainer des TSV 1860 hat in der Nacht auf Freitag seinen Vater verloren. Die Anteilnahme unter den Löwen-Fans ist enorm.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
15  Kommentare Empfehlungen
Trost von Günther Gorenzel: Michael Köllner trauert um seinen Vater.
Trost von Günther Gorenzel: Michael Köllner trauert um seinen Vater. © imago images / Sven Simon

München - Wenn der Fußball zur Nebensache wird: Kaum hatte der TSV 1860 den FC Bayern II am Samstag mit 2:0 besiegt, verließ Löwen-Trainer Michael Köllner nach kurzem Abklatschen mit seiner Mannschaft das Grünwalder Stadion. Leider waren es keine Freudentränen, die der 51-Jährige nach dem ersten Liga-Erfolg der Sechzger überhaupt gegen die kleinen Bayern im vierten Vergleich vergoss: Köllner trauert um seinen Vater Erich, der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verstorben ist.

Anstelle des Cheftrainers stellte sich Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel den Fragen der Medien und richtete sich zuerst an den TSV-Trainer: "Ich möchte im Namen des gesamten Vereins und der gesamten Löwenfamilie unser herzliches Beileid aussprechen: Er hat vor zwei Tagen im engsten Familienkreis einen Todesfall gehabt", erklärte Gorenzel.

Gorenzel: "Michael hat mir gesagt: Er will das hier durchziehen"

Wohl jeder hätte verstanden, hätte Köllner nach dieser bestürzenden Nachricht das Derby ausfallen lassen. Wie der Österreicher weiter ausführte, habe sich Köllner ganz bewusst dagegen entschieden.  "Michael hat mir am Freitag in der Früh gesagt: Er will das hier durchziehen, in enger Verbindung zu 1860 und zur Mannschaft. Größten Respekt dafür, dass er diese Aufgabe gemeistert hat", sagte der Sportchef.

Lesen Sie auch

In der Spieltags-Pressekonferenz am Freitag hatten Köllner und Gorenzel noch gemeinsam am Rednerpult gesessen, auch während des Derbys war Köllner im Tunnel und gab alles für seine Sechzger. Nach dem Schlusspfiff und getaner Arbeit brachen die Emotionen aus ihm heraus. Bereits kurze Zeit nach der traurigen Nachricht war die Anteilnahme der Sechzger über diverse Kanäle enorm. Auch die AZ wünscht Köllner herzliches Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 15  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
15 Kommentare
Artikel kommentieren