Nach Bär-Ausfall: Wer schießt beim TSV 1860 jetzt die Tore?

Marcel Bär wird für mehrere Monate fehlen. Der TSV 1860 will den Ausfall des Top-Torjägers aber wohl im Team auffangen.
| me
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare  0 Teilen
Marcel Bär sitzt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden.
Marcel Bär sitzt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden. © imago/ActionPictures

München - Wer schießt die Tore bei den Löwen? Torschützenkönig Marcel Bär wird es demnächst bekanntlich nicht sein, schließlich fällt der 21-Tore-Mann laut Trainer Michael Köllner "mehrere Monate" aus.

Der Oberpfälzer hatte vor der Heim-Premiere gegen den VfB Oldenburg am Samstag (14 Uhr, BR, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) aber auch "eine gute Nachricht" zu verkünden: Joseph Boyamba, der aufgrund von Adduktorenproblemen bisher ohne Pflichtspieleinsatz geblieben war, ist wieder einsatzbereit. "Joseph hat die Woche wieder mittrainiert, gestern und heute vollumfänglich. Es schaut so aus, dass er im Kader stehen wird", meinte der 52-Jährige am Freitag. Damit darf der Neuzugang von Waldhof Mannheim zumindest auf einen Joker-Einsatz hoffen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Schlägt der TSV 1860 nochmal auf dem Transfermarkt zu?

Grundsätzlich nahm Köllner in Sachen Tor-Produktion die gesamte Mannschaft in die Pflicht. "Wir dürfen einen Fehler nicht machen: es nicht nur auf die jungen Fynn Lakenmacher und Meris Skenderovic zu schieben", stellte Köllner über die beiden Neuner klar: "Es sind alle gefordert, auch ein Innenverteidiger bei Standards!" Köllner erwarte, "dass wir die Torgefahr umlegen". Auch auf einen weiteren Neuzugang? Es sei "völlig normal, dass man sich in alle Richtungen orientiert", sagte Köllner. "Es wäre fatal, wenn wir uns darüber keine Gedanken machen würden."

Lakenmacher und Skenderovic, aber auch Boyamba und der Rest sind gefragt, um diese Gedanken auszuräumen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.