Mögliche Mölders-Nachfolger: Hat der TSV 1860 zwei Stürmer im Visier?

Einem Bericht zufolge soll der TSV 1860 zwei Stürmer aus der Regionalliga auf dem Zettel haben. Gehen einer oder vielleicht sogar beide bald für die Löwen auf Torejagd?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
12  Kommentare Artikel empfehlen
Günther Gorenzel ist beim TSV 1860 für die Kaderplanung verantwortlich.
Günther Gorenzel ist beim TSV 1860 für die Kaderplanung verantwortlich. © IMAGO / pmk

München - Beim TSV 1860 hapert es in dieser Saison bislang noch: Mit großen Erwartungen gestartet stehen die Löwen in der 3. Liga aktuell nur auf dem 15. Tabellenplatz. Zudem stellen die Sechzger mit zehn Toren aus elf Spielen eine der schwächsten Offensiven der Liga.

Das liegt unter anderem auch an der Flaute von Sascha Mölders. Der Alpha-Löwe, in der vergangenen Saison mit 22 Treffern Torschützenkönig der Liga, kommt bislang lediglich auf drei Tore. Mölders' Vertrag läuft im kommenden Sommer aus, ob der 36-Jährige nochmal ein Jahr dranhängen wird? Noch ungewiss.

Bericht: 1860 an zwei Regionalliga-Stürmern interessiert

Wohl auch deswegen sondiert Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel bereits den Markt nach einem möglichen Nachfolger – laut "Bild" haben die Sechzger dabei besonders zwei Spieler im Visier. Demnach sollen die Münchner an Semir Telalovic von Regionalligist Illertissen sowie Robin Ungerath von Wacker Burghausen, ebenfalls Regionalligist, interessiert sein.

Semir Telalovic (r.) spielt aktuell noch bei Illertissen in der Regionalliga Bayern.
Semir Telalovic (r.) spielt aktuell noch bei Illertissen in der Regionalliga Bayern. © imago/Johannes Traub

Sowohl der 21-jährige Telalovic als auch der 22 Jahre alte Ungerath sind noch bis 2023 an ihre Vereine gebunden, bei einem Transfer im kommenden Jahr müssten die Löwen also eine Ablöse zahlen. Ob das überhaupt realisierbar ist, ist aktuell noch offen.

Gehört aktuell zu den Top-Scorern in der Regionalliga Bayern: Burghausens Robin Ungerath.
Gehört aktuell zu den Top-Scorern in der Regionalliga Bayern: Burghausens Robin Ungerath. © imago/Beautiful Sports

Auch Nürnberg soll die Spieler wollen

Leicht wird ein Transfer-Abschluss ohnehin nicht: Laut "Bild" soll auch der 1. FC Nürnberg an beiden Stürmern interessiert sein, schnappt der Zweitligist den Sechzgern einen oder gar beide der Wunschspieler weg?

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Telalovic und Ungerath wissen jedenfalls, wo das Tor steht. Für Illertissen erzielte Telalovic in der bisherigen Regionalliga-Saison zwölf Tore in 18 Spielen, dazu legte er drei Treffer auf. Ungerath kommt auf 14 Tore und eine Vorlage in 17 Spielen. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 12  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
12 Kommentare
Artikel kommentieren