"Könnte mich noch mehr erbrechen": 1860-Coach Köllner wütet auf PK

Auf der Pressekonferenz am Donnerstag platzt Michael Köllner der Kragen. Der Trainer des TSV 1860 rechnet mit Kritikern in den sozialen Medien ab.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
26  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer des TSV 1860: Michal Köllner.
Trainer des TSV 1860: Michal Köllner. © Lackovic / imago images

München - Da hat sich wohl einiges angestaut, denn so hat man Michael Köllner selten erlebt. Auf der Pressekonferenz am Donnerstag ließ der Trainer des TSV 1860 seinem Unmut der letzten Wochen freien Lauf.

"Wenn ich in den sozialen Medien unterwegs bin, könnte mich noch mehr erbrechen als über die 0:1-Niederlage gegen Duisburg", sagte der Oberpfälzer vor dem Duell am Samstag in Halle (14 Uhr, BR/Magenta Sport und im AZ-Liveticker) aufgebracht. "Da wird immer gleich mit dem Finger auf die Spieler gezeigt: Der ist schlecht! Der ist schlecht! Da frage ich mich: Ist das 1860 München?"

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

1860-Coach Köllner: "Dürfen nicht ständig irgendwen diffamieren"

Köllner spielte dabei auf die spielentscheidende Szene bei der Pleite in Duisburg an, als Dennis Erdmann durch seine Notbremse die Löwen auf die Verliererstraße brachte.

"Klar hat Erdmann den Fehler gemacht. Aber die Woche davor war es ein anderer", stellte der 51-Jährige klar. "Wenn Phillipp Steinhart eine gute Flanke geschlagen hat, dann kann man ihn dafür loben - und rennt nicht gleich zu Marius Willsch und sagt, das hättest du doch auch machen können."

Möchte der TSV 1860 als Verein weiter vorankommen, "müssen wir gemeinsam an einem Strang ziehen – und dürfen nicht ständig irgendwen diffamieren", so Köllner. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 26  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
26 Kommentare
Artikel kommentieren