Gab Ismaiks Vertrauter hier den Befehl zum Rauswurf?

Um zwei Uhr nachts, wenige Stunden nach dem 0:2 gegen Sandhausen, twitterte Ismaiks Cousin Noor Basha: "Zeit zu handeln!" Und am Morgen danach handelten die Löwen...
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Screenshot von Noor Bashas Twitter-Kanal am Samstag nach dem 0:2 gegen Sandhausen
AZ-Screenshot Ein Screenshot von Noor Bashas Twitter-Kanal am Samstag nach dem 0:2 gegen Sandhausen

Um etwa zwei Uhr nachts, wenige Stunden nach dem 0:2 gegen Sandhausen, twitterte Ismaiks Cousin Noor Basha: "Zeit zu handeln!" Und am Morgen danach handelten die Löwen...

München - Gegen Mitternacht schimpft Noor Basha, der Cousin von Löwen-Investor Hasan Ismaik, bei Twitter: "Peinlich!" Was kann er damit anderes gemeint haben, als die üble 0:2-Heimschlappe gegen den SV Sandhausen? Die Fans hatten noch im Stadion angefangen, den Rauswurf von Trainer Schmidt zu fordern.

Zwei Stunden nach seinem letzten Tweet, schreibt Basha dann: "Zeit zu handeln!" Es ist ungefähr 1:49 Uhr. Zehn Stunden später, um 11:35 Uhr, erreicht die Medien schließlich die Mitteilung: "Löwen beurlauben Alexander Schmidt".

Gab der Ismaik-Vertraute Noor Basha bei Twitter den Befehl, Schmidt zu entlassen?

Klar ist, Hasan Ismaik war kein Freund von Schmidt. Er hat immer eine große Lösung bevorzugt. Eine wie Bruno Labbadia, Felix Magaht oder Sven-Göran Eriksson

Die nächsten Tage werden die Antwort bringen, wer die Löwen übernimmt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren