Deadline am Deadline-Day: 1860 landet keinen Transfer-Coup mehr

Trotz Bemühungen bis zum Schluss konnte der TSV 1860 keinen Last-Minute-Wintertransfer mehr realisieren. Es bleibt bei zwei Neuzugängen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen

München – Nach Gerüchten um einen Besuch von Robert Schneider an der Grünwalder Straße hatte es noch einmal ordentlich gebrodelt in der Transfer-Gerüchteküche beim TSV 1860. Der 56-jährige Spielerberater hätte für die Löwen durchaus interessante Spieler in seinem Portfolio gehabt, am Ende stellten sich die Gerüchte von unabhängigen Quellen aber als falsch heraus.

Dritter Transfer zum TSV 1860 bleibt aus

Bereits am Sonntag war klar geworden, dass der ursprünglich anvisierte dritte Neulöwe Dave Gnaase vom KFC Uerdingen wohl keine Freigabe bekommen hatte. Und so bleibt es dabei: Die Löwen konnten sich in der nun geschlossenen Wintertransfer-Periode mit Keanu Staude und Merveille Biankadi zweifach verstärken, am Deadline Day ging dann aber eben nichts mehr.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nach AZ-Infos hatte Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel auch am Montag noch intensiv an einem dritten Transfer gefeilt, jedoch ohne den erhofften Durchbruch. Ob es dennoch reicht, den Traum vom Aufstieg in die 2. Liga aufrecht zu erhalten? Mit oder ohne Neue – nach der Pleite gegen Zwickau am Sonntag (0:1) ist ein Sieg am kommenden Samstag gegen Tabellenschlusslicht Lübeck (14 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) ohnehin Pflicht. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren