Bericht: TSV 1860 hat Anfragen für Efkan Bekiroglu vorliegen

Dass Efkan Bekiroglu seinen vertrag beim TSV 1860 verlängert, scheint unwahrscheinlich. Um noch Geld aus einem Weggang zu schlagen, müsste der Klub ihn schon im Winter verkaufen. Angeblich gibt es Interessenten. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Augenklick/sampics

Dass Efkan Bekiroglu seinen Vertrag beim TSV 1860 verlängert, scheint unwahrscheinlich. Um noch Geld aus einem Weggang zu schlagen, müsste der Klub ihn schon im Winter verkaufen. Angeblich gibt es Interessenten. 

München – Laut einem Bericht der "tz" soll der TSV 1860 mehrere Anfragen für einen Transfer von Efkan Bekiroglu vorliegen haben. Unter den Interessenten sollen demnach auch die Zweitliga-Klubs SV Sandhausen und Karlsruher SC sein. 

Bekiroglus Vertrag läuft im Juni 2020 aus, dann wäre er ablösefrei zu haben. Sollte sich herauskristallisieren, dass man den 24-jährigen Spielmacher nicht halten kann, wäre ein Transfer im Winter der einzige Weg für die Löwen, eine Ablöse zu kassieren. 

Kann der TSV 1860 Bekiroglu halten?

Ein Weggang Bekiroglus, der sich seit seinem Comeback nach dreimonatiger Verletzungspause Mitte Dezember sofort wieder als Leistungsträger der Löwen hervorgetan hatte, ist nicht unwahrscheinlich. Vor allem nicht, wenn höherklassige Klubs wie die oben genannten ihm ein Angebot unterbreiten. Ein erstes Angebot der Löwen hat Bekiroglu bereits abgelehnt, wie Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel am Donnerstag vergangener Woche bestätigte

An Weihnachten hatte Löwen-Trainer Michael Köllner im AZ-Interview gesagt: "Efkan muss am Ende für sich selbst bewerten: Ist es richtig, hierzubleiben? Kann ich mich hier weiterentwickeln? Jeder Spieler will eine Liga höher spielen, das ist ganz normal." Der Klub habe Charisma, die Stadt München eine hohe Lebensqualität. Eine Kombination, die man bei der Entscheidung für einen neuen Arbeitgeber durchaus miteinbeziehen kann. 

Und wie sieht es mit Ersatz aus? Gerüchte, die Löwen seien an Alexander Fuchs vom 1. FC Nürnberg interessiert, kommentierte Sport-Geschäftsführer Gorenzel gegenüber der "tz", dass man aktuell nicht daran denke, im Winter einen neuen Spieler zu verpflichten.

Lesen Sie hier: TSV-1860-Ikone Fredi Heiß - der Mann, den Pelé lobte

TSV 1860: Das waren die besten Fan-Choreografien 2019

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren