Bericht: Diese Youngster sollen beim TSV 1860 noch hochgezogen werden

Der TSV 1860 hat bereits drei Nachwuchsspieler für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Kommen noch weitere Jung-Löwen dazu?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sport Geschäftsführer Günther Gorenzel (r.) und Trainer Michael Köllner vom TSV 1860
sampics / Stefan Matzke / AK Sport Geschäftsführer Günther Gorenzel (r.) und Trainer Michael Köllner vom TSV 1860

München - Zuletzt gab der TSV 1860 die Weiterverpflichtung der Nachwuchsspieler Johann Ngounou Djayo und Niklas Lang bekannt. Sie sollen aber nicht die einzigen hoffnungsvollen Talente bleiben, die zu den Löwen-Profis hochgezogen werden.

Laut "Merkur" werden wohl auch Marco Mannhardt, Ahanna Agbowo, Milos Cocic und Lorenz Knöferl demnächst mit Profiverträgen ausgestattet. Auch der 17-jährige Maxim Gresler, der bereits im März einen Vertrag bis 2023 unterzeichnete, soll in Zukunft eine Rolle spielen.

Der Plan der Löwen sei es, die Hoffnungsträger an den etablierten Spielern wie Sascha Mölders reifen zu lassen und langsam an das Team von Michael Köllner heranzuführen.

Knöferl bereits mit DFB-Erfahrung

U19-Spieler Agbowo durfte bereits Profiluft schnuppern und Anfang des Jahres, wie Gresler, mit ins Trainingslager nach La Manga reisen. Ebenfalls aus der A-Jugend würde der defensive Mittelfeldspieler Marco Mannhardt zu den Profis stoßen.

Der serbische Linksaußen Milos Cocic und Lorenz Knöferl zählen zu den U17-Meisterlöwen. Vor allem Spielmacher-Talent Knöferl gilt als großer Hoffnungsträger. Für die deutsche U16-Nationalmannschaft absolvierte der mittlerweile 17-Jährige drei Spiele. 

Nach Tallig-Verpflichtung: Der aktuelle Kader des TSV 1860

Lesen Sie hier: Das Geheimnis hinter Sechzigs Meisterstern auf den neuen Trikots

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren